Cor­po­ra­te Volun­tee­ring

Cor­po­ra­te Volun­tee­ring

Cor­po­ra­te Volun­tee­ring

Unternehmens-Engagement

Sie finden Teamspirit und engagierte Mitarbeitende genauso großartig wie wir ?

Motivierte Mitarbeitende die gut zusammenarbeiten, sehen Sie als Schlagkraft, die Ihr Unternehmen voranbringt? 
Seit vielen Jahren beraten und begleiten wir Unternehmen dabei, sich gesellschaftlich zu engagieren (Corporate Volunteering) und damit von Teambuilding, Mitarbeiter*innenzufriedenheit, Recruitingchancen und positivem Image zu profitieren. Großartige soziale Projekte werden unterstützt und glänzende Augen bei Kindern, Senior*innen und Menschen mit Beeinträchtigung sind die Belohnung dafür.

Mitarbeiter*innen-Engagement, Werte und Haltung sind die Themen der Zukunft, weil Sinnhaftigkeit, Freude, Teamgeist und gemeinsamer Erfolg beflügeln!

Aldi Süd lädt Kita-Kinder der kleinen Strolche zu einem schönen Tag ein!

"Trotz Regenwetters gelang es den Mitarbeiter:innen von Aldi Süd für die Kinder der Kita „Kleine Strolche“ aus Mülheim Styrum ganz besondere Momente zu schaffen. Ein ungeplantes, spontanes und leckeres Frühstück in der Aldi-Kantine, als spontaner Ersatz für ein Picknick im Kaisergarten, machte den Anfang. Anschließend konnten die Kinder Tiermasken bemalen und basteln bis der Regen weiterzog.

Danach brachte der von Aldi gecharterte Bus die Kinder noch in den Kaisergarten. Hier gab es glückliche Augen beim Füttern der Ziegen, Schafe, Rehe und Waschbären. Die Paten von Aldi hatten sich ein Tierquiz ausgedacht, das gemeinsam mit den Kids ausgeknobelt wurde. Der Tag wurde mit Sonnenschein am Himmel und Herzen beendet."

„Das ist neu: Lernen kann so viel Spaß machen. Und Futtern bei McDonalds sowieso!“

Nach einem vollgepackten Bildungsvormittag im Verkehrsmuseum mit Informationen und interaktiven Beispielen zu Fahr- und Flugzeugen, zu Land, zu Wasser und in der Luft, wurde den Kindern ihr größter Wunsch nach einem Essen bei McDonalds erfüllt. Ein total nettes und lautstärkeresistentes Team von secunet machte diesen wunderbaren Tag für die Kinder 122. Grundschule möglich. Für das 8- jährige Geburtstagskind stimmte sogar das ganze McDonalds-Restaurant mit in unser „Happy Birthday“ ein.

Auch hier ein ganz großes Dankeschön! 

secunet-Team zu Gast in der heilpädagogisch-therapeutischen Wohngruppe Naundorf

Das Team „Hands-On“ vom Dresdner secunet-Standort tauschte für einen Tag Tastatur und Telefon gegen Farbrolle, Spaten und Schleifmaschine aus, um sich im Wohnzimmer, Keller und im Garten der WG nützlich zu machen. Bis zum Nachmittag waren der Sitzplatz im Garten abgeschliffen und neu gestrichen, eine Kräuterpyramide bepflanzt, Gartenmöbel aus Paletten gebaut, drei Hochbeete geschaffen und die Terrasse bepflanzt, das Wohnzimmer ausgeräumt, gestrichen und neues Laminat verlegt und im Keller der Gang gestrichen. Und in der neuen Kleinkindgruppe der Kinderarche in Coswig wurden von dem Team spontan auch noch alle Möbel aufgebaut. Ein gelungener Großeinsatz!

Nach einer Darbietung am Klavier von Valeska und dem von Herzen kommenden Geburtstagsständchen für Hagen gehen wir alle mit einem Lachen auseinander. Herzlichen Dank!

Frühlingsfrischefarbe für die Andreasschule in Bonn

 

Das secunet-Team „Hands-On Bonn“ hat zu siebt vollen Einsatz in der Andreasschule gezeigt und sowohl der großen Kantine, als auch mehreren Flurbereichen einen himmelblauen Anstrich verpasst. Insgesamt ein mega Arbeitspensum, bei guter Laune und mit fröhlichen und super motivierten Kolleg:innen! Die neue Farbe kam bei den Kids  so gut an, dass sie am liebsten die ganze Schule in der neuen Farbe gestrichen hätten

Die Mitarbeiter:innen von secunet erobern die Herzen der Kinder der Bodelschwinghschule aus Altendorf im Sturm!

Mit einem wunderbaren Tag im Essener Grugapark, der das Programm Schule Natur, eine Fahrt mit der Grugabahn, einen Besuch im Tropenhaus und viel Zeit auf dem Spielplatz und am Streichelzoo zum Inhalt hatte, bereiteten die Mitarbeiter:innen von secunet den Kindern der Bodelschwinghschule sehr glückliche Momente. Manche Träne beim Abschied zeigte welche Bedeutung dieser Tag für die Kinder hatte.

Die Schüler:innen sagen von Herzen DANKESCHÖN!

​​​​​​​Liebe geht durch den Magen und durch den Garten!

Den Auftakt der deutschlandweiten secunet Social Days machte eine großartige Koch- und Gartenaktion für die Eltern und Kinder des Ronald McDonald Hauses. Mit viel Enthusiasmus engagierte sich ein sehr fröhliches Team bei unterschiedlichsten Tätigkeiten und schaffte damit für alle Beteiligten ein wirkliches „Warm-ums-Herz-Gefühl“.

Dankeschön für so viele „Good Vibes!“

Social Day mit einem Team vom VfL Bochum in der Gemeinschaftsgrundschule Westenfeld

Im Oktober haben Mitarbeiter:innen des VfL Bochum 1848 den Schulhof der Gemeinschaftsgrundschule Westenfeld neu und bunt bemalt. Mit Schablonen wurden viele farbige Motive auf Wände und Boden gezeichnet - Fußbälle und Tore durften hier natürlich nicht fehlen! Auch einige Klassenzimmer wurden mit einem frischen Anstrich verschönert.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und vor allem die Schüler:innen waren begeistert über den besonderen Einsatz des VfL. Als Dankeschön überreichten die Klassensprecher:innen dem Team zum Abschied selbstgemalte Bilder.  

Auch wir sagen Danke! - Ein großartiger Engagement-Tag vom VfL Bochum für die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule in Wattenscheid.

 

Upcycling-Projekt mit secunet an der Kraienbruchschule in Essen-Dellwig

Aus alt mach neu! Zu nachhaltigem Handeln werden die Kinder des offenen Ganztages der Kraienbruchschule in Essen von ihrer Pädagogin Conny Schlack sensibilisiert! Gemeinsam mit dem secunet Team wurde deshalb ein Upcycling-Projekt gestartet, - und siehe da: was kann man nicht alles aus alten Reifen und Mülltonnen machen? Danke für den schönen Tag!

Ausflug in die “Phänomania” Essen mit der Bodelschwinghschule Essen-Altendorf

Auf in die Welt des interaktiven Museums Phänomania! 
secunet  hat die Essener Bodelschwinghschule zu einem Ausflug in die Erfahrungswelt Phänomania eingeladen!
Gemeinsam gingen die Mitarbeitenden und Schüler:innen auf eine ganz besondere Entdeckungstour voller Illusionen, Täuschungen und naturwissenschaftlichen Phänomenen! Danke an secunet für den schönen Tag!

Die Trinkaus-Bank verschönert Mutter-Kind-Haus in Düsseldorf!

Social Days sind ein Gewinn für alle. Raus aus dem Büroalltag, rein in fremde Lebenswelten. So hat das engagierte Team der HSBC Trinkaus & Burkhardt GmbH das Mutter-Kind-Haus in Düsseldorf verschönert.

Die Wände bekamen einen frischen Anstrich, Regale wurden aufgebaut und zusammen mit den Bewohner:innen wurden bunte Mobiles gebastelt für eine wohnlichere, behaglichere Atmosphäre. Sowohl die fleißigen Miterabeiter:innen der Trinkhausbank als auch die Bewohnerinnen der Mutter-Kind Einrichtung waren hochzufrieden. Ein großartiger und sinnstiftender Tag für alle.

Der Duisburger Hafen lädt Schüler:innen aus Duisburg zum Zoobesuch ein

Ein Team der Duisburger Hafen AG engagierte sich für die Kinder der Hundertwasserschule in Duisburg Meiderich und lud sie zu einem Zoobesuch ein. Mitarbeiter:innen und Schüler:innen hatten viel Spaß bei dem gemeinsamen Ausflug. Zunächst galt es, bei einer Rallye, gemeinsam Aufgaben zu lösen und den Zoo zu erkunden. Im Affenhaus gab es dann von einer Tierärztin eine Einführung in die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten von Gorillas und Co.

Im Delfinarium haben die Delfine eine tolle Show abgeliefert, bei der alle ordentlich nass wurden, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat. Denn beim anschließenden Picknick in der Sonne wurden alle wieder trocken, während sie sich Pommes und Eis schmecken ließen.

Ein gelungener Tag für alle und eine großartiges Geschenk vom "RUHRSchwung" Mitglied duisport an die Duisbuger Schüler:innen!

Social Weeks im Jugendzentrum Leybank mit engagierten Vonovia Azubis

Im Juni haben sich Vonovia Azubis im Jugendzentrum an der Leybank mit viel Leidenschaft, Herz und handwerklichem Geschick engagiert. Zwei Wochen lange wurden mehrere Räume gestrichen, Schränke und Leisten abgeschliffen, Böden ausgetauscht und die Bäder saniert und renoviert.
Die Social Weeks waren von einem herzlichen Miteinander geprägt, alle Azubis packten mit viel Energie und Leidenschaft an und die Kinder im Jugendhaus ließen sich schnell von den Ausbildungsberufen der Azubis begeistern.

In einem kleinen Video mit der Leitung des Jugendzentrum Leybank und einigen Vonovia Azubis haben wir die positive Stimmung am Ende der zwei Wochen abschließend festgehalten. Viel Spaß beim Anschauen:

 

Fußball-Camp mit den Kindern der Grundschule am Dichterviertel und André Beckmann von Welcome Home Immobilien

Der Ex-Fußball-Profi André Beckmann, der heute als Inhaber der Firma Welcome Home Immobilien tätig ist, veranstaltete zur großen Freude der Kinder und Lehrer*innen der Grundschule am Dichterviertel vier "Fußball-Camps" am Witthausbusch und während des Lockdowns am Sportplatz der Schule. Der Fußball war nur Mittel zum Zweck - das Ziel von Hern Beckmann war es, jedem Kind Selbstvertrauen zu geben und Mut zu machen, den eigenen Weg zu finden, egal wie die Voraussetzungen sein mögen. Jedes Kind hatte die Chance, beim Elfmeter-Schießen einen Ball zu gewinnen - und es wurde so oft geschossen, bis jedes Kind einen Treffer verbuchen und einen Ball mit nach Hause nehmen konnte. Nach dem Training spendierte André Beckmann für alle Kinder Waffeln oder Brezeln, Kuchen und Getränke. Das wurde von den Kindern begeistert angenommen und alle aßen, tranken und hatten großen Spaß - ein laut gerufenes "Dankeschön" der Kinder erschallte auf dem Sportplatz. Eine sehr gelungene Aktion und ein großartiges Engagement von Herrn Beckmann - herzlichen Dank dafür !

ERGO Mitarbeiter engagieren sich trotz widriger Wetterbedingungen

Wasserscheu durfte man nicht sein...

Die "Gummistiefel-Fraktion" der ERGO in Düsseldorf traf sich zu einem "ökologischen Social Day" im Naturgut Haus Bürgel in der Urdenbacher Kämpe, um trotz strömendem Regen und kühler Witterung bei der Apfelernte zu helfen. Eine klasse Aktion, bei der alle Beteiligten ziemlich nass aber mit dem guten Gefühl nach Hause gehen konnten, den Naturgewalten standgehalten zu haben :-)

Unternehmensengagement in der Bodelschwinghschule

Projekte zum Anpacken, Zeit schenken, Kompetenzen spenden...

Engagement, das zum Unternehmen passt

Engagement-Tage sind ein Gewinn für alle. Raus aus dem Büroalltag, rein in fremde Lebenswelten – so lässt sich „Corporate Volunteering“ am besten beschreiben.

Unternehmen wollen nicht mehr (nur) als Sponsoren gesehen und angesprochen werden, sondern als Partner im Gemeinwesen. Sie verfügen über Möglichkeiten und Know-How, das gemeinnützigen Einrichtungen oft fehlt. Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeiter*innen daher die Möglichkeit, sich stundenweise oder länger in einer gemeinnützigen Einrichtung zu engagieren oder ermöglichen Teams, für einige Stunden oder einen ganzen Tag gemeinsam ein soziales Engagement durchzuführen.

Dabei ist die Bandbreite der möglichen Einsätze schier unerschöpflich. Aktivprojekte, Begegnungsprojekte oder die Weitergabe der eigenen Kompetenzen: Unternehmer*innen, die das Büro gegen eine Renovierungsarbeit tauschen, Mitarbeiter*innen, die eine Gruppe von Menschen mit Behinderung auf einem Ausflug begleiten oder die Unterstützung von Jugendlichen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz – gemeinsam mit Ihnen finden wir das für Sie und Ihr Team passende Angebot.

WAS ES FÜR EINEN SOLCHEN EINSATZ BRAUCHT?

Eine Mittlerorganisation, die ihre Wünsche und Ideen im Blick hat. Die sich gemeinsam mit Ihnen überlegt, wo und in welchem Rahmen Einsatztage stattfinden können und diese entsprechend mit Ihnen und der gemeinnützigen Einrichtung plant und organisiert. Gemeinsam stellen wir dann spannende Projekttage auf die Beine!

Sie interessieren sich für das Thema? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! 

Wir kochen für euch !

Mitarbeiter der ERGO-Versicherung Düsseldorf übernehmen eine komplette „Schicht“ im Café Grenzenlos in Düsseldorf

Viele der ERGO-Mitarbeiter lernten sich gegenseitig erst an diesem Tag kennen – geeint von der Idee, etwas Gutes zu tun und im Café Grenzenlos den finanziell schlechter gestellten Menschen in Düsseldorf ein tolles Menü zu bereiten!
12 Personen waren pünktlich um 08.00 Uhr zur Stelle, als es hieß, Frühstück und Mittags-Menü für diesen Tag in ehrenamtlicher Arbeit im Café Grenzenlos anzubieten. Die normalerweise dort Beschäftigten – einschließlich Koch – hatten einen freien Tag und es galt Frühstück und Mittagessen für das ganze Restaurant in Eigenregie zuzubereiten.
Die Damen und Herren von ERGO hatten einen ehrgeizigen Plan – es sollte ein leckeres und vielleicht etwas aufwändigeres Menü sein, als der Koch es normalerweise alleine anbieten kann – schließlich war man eine Gruppe von 12 Personen.
So wurde ein großartiger Salatteller mit marktfrischen Zutaten angeboten, mit Sonnenblumenkernen verziert und von Hand mit viel Liebe geschnippelt.
Als Hauptspeise stand hausgemachter Kartoffelstampf mit frisch gekochten Rahmkohlrabi und handgearbeiteten Frikadellen auf der Speisekarte – das vegetarische Menü war ein ebenfalls mit viel Liebe und Geduld geschnippeltes frisches mediterranes Ratatouille.
Die Nachspeise – auch hier hat man es sich nicht leicht gemacht – waren frische Erdbeeren vom Markt mit Sahne.
Pünktlich um 11.30 Uhr konnten die ersten Essen angeboten werden – in der kleinen Küche war inzwischen Hochbetrieb.
Die Speisen kamen großartig an und die Nachfrage war riesig – weit über 100 Essen gingen über den Tresen. Sehr zur Freude von Jörg Thomas, der die Geschicke des Café Grenzenlos seit vielen Jahren mit viel Hingabe leitet und der auch über die Übernahme der Kosten der ERGO für diesen Tag glücklich war.
Alle Akteure waren nach vollbrachter Arbeit stolz und glücklich und die vielen fröhlichen Gesichter und die Komplimente der „Esser“ waren ein schöner Lohn für die Mühe.
„Gutes tun macht Spaß“ – da waren sich alle „Köche“ der ERGO einig!

Was Hänschen nicht lernt... :-)

KLIMA-RALLEY ! ERGO-Mitarbeiter bei den Kindern der Lebenshilfe-Kita in Düsseldorf

Ein munterer Auftakt mit einem Rollenspiel und Mitmach-Szenen mit den Kindern, bei dem es um kleine Eisbären, „Stromspar-Ideen“, alte Bäume, Kohle und Erklärungen zu CO2 ging, nahm die Kinder mit Leichtigkeit mit in das doch etwas schwierige Thema Umweltschutz.
Danach starteten die Gruppen – jeweils 2 Erwachsene und 3 Kinder in die einzelnen Stationen der Klima-Ralley. Es wurden kleine Autos gebaut und eine Mülltrennungs-Ralley veranstaltet, es gab mit einfachen Mitteln Simulationen vom Schmelzen der Eisberge und Gletscher und es wurde erklärt, dass das Wasser, das auf dem Festland schmilzt, den Meeresspiegel erhöht aber das Schmelzen der Eisberge keine Auswirkung auf den Meeresspiegel hat.

Die Kinder sollten spielerisch Überlegungen zu der Umweltverträglichkeit unserer einzelnen Verkehrsmittel wie Fahrrad, Auto, Bus, Zug oder Flugzeug anstellen und es konnte geklebt, gemalt, geschnitten und gebastelt werden.
Die Stimmung war klasse und alle hatten augenscheinlich Spaß. Ein wichtiges Thema- sehr kindgerecht von den Damen des Naturgut Ophoven vorgetragen und sehr liebevoll von den ERGO-Mitarbeitern unterstützt – ein sehr gelungener „Social Day“!

 

Bildung macht Spaß!

Bildung macht Spaß !

Ein tolles Geschenk machten die Führungskräfte des Unternehmens ALDI Süd zwei Schulklassen der Brüder-Grimm-Schule mit einem Ausflug in das „Erfahrungsfeld Phänomania“.

Dort erfuhren die rund 90 Personen in 4 Führungen viel über unterschiedliche naturwissenschaftliche „Phänomene“ aus unserem Alltag. Optische Täuschungen, Schwerkraft-Momente, akustische Überraschungen, Erstaunliches über Magnetfelder und krasse Täuschungen mit Spiegeln waren nur einige der angebotenen interaktiven  „Attraktionen“ bei denen die Kinder (und auch die Erwachsenen) viel lernen und erfahren konnten. Anschließend an die Führungen hatten die Kinder noch ausreichend Zeit, mit „ihrem“ Mentor verschiedene Dinge zu testen, auszuprobieren und im „Selbstversuch“ zu erforschen.
Ein fröhlicher, interessanter und  bereichernder Tag für alle mit sehr guter Stimmung, viel Spaß und guter Verpflegung durch die Firma Aldi.
Lt. dem stellvertretenden Rektor, Herrn Gerz kamen die Kinder  „erschöpft aber glücklich“ zurück in die Schule – ein wunderbares Ergebnis!