Projekte und Teamtage für Mitarbeitende:

Engagiert in Unternehmen

Unternehmens-Engagement

Projekte zum anpacken, Zeit schenken, Kompetenzen spenden...

Engagement, das zum Unternehmen passt

Engagementtage sind ein Gewinn für alle. Raus aus dem Büroalltag, rein in fremde Lebenswelten – so lässt sich „Corporate Volunteering“ wohl beschreiben.

Unternehmen wollen nicht mehr (nur) als Sponsoren gesehen und angesprochen werden, sondern als Partner im Gemeinwesen. Sie verfügen über Möglichkeiten und Know-How, das gemeinnützigen Einrichtungen oft fehlt. Immer mehr Unternehmen bieten ihren Mitarbeiter*innen daher die Möglichkeit, sich stundenweise oder länger in einer gemeinnützigen Einrichtung zu engagieren.

Dabei ist die Bandbreite der möglichen Einsätze schier unerschöpflich. Aktivprojekte, Begegnungsprojekte oder die Weitergabe der eigenen Kompetenzen: Unternehmer*innen, die das Büro gegen eine Renovierungsarbeit tauschen, Mitarbeiter*innen, die eine Gruppe von Menschen mit Behinderung auf einem Ausflug begleiten oder die Unterstützung von Jugendlichen bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz – gemeinsam mit Ihnen finden wir das für Sie und Ihr Team passende Angebot.


Was es für einen solchen Einsatz braucht?

Eine Mittlerorganisation, die ihre Wünsche und Ideen im Blick hat. Die sich gemeinsam mit Ihnen überlegt, wo und in welchem Rahmen Einsatztage stattfinden können und diese entsprechend mit Ihnen und der gemeinnützigen Einrichtung vorbereitet. Gemeinsam stellen wir dann spannende Projekttage auf die Beine!

Sie interessieren sich für das Thema? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne! 

Voller Einsatz beim Telefonica Volunteering Day in Düsseldorf

Sich einen Tag lang für das Gemeinwesen engagieren: Das nahmen sich rund 20 Mitarbeiter der Telefónica Gruppe am internationalen Telefónica Volunteering Day am 19.10.2018 vor. Mithilfe des CBE e.V. wurden drei verschiedene Aktionen in Düsseldorf und Neuss geplant und am Einsatztag packten die freiwilligen Helfer schwungvoll mit an.

Im Grenzenlos übernahmen Telefónica-Mitarbeiter den Restaurantbetrieb, um Menschen, die unter der Armutsgrenze leben, vergünstigte aber leckere und gesunde Speisen anzubieten. Sie kochten und verkauften 17 Frühstücke und 89 Mittagessen und ermöglichten damit einen freien Tag für das Grenzenlos-Restaurantteam. Die Gäste waren vom neuen Küchen- und Service-Team begeistert und lobten das besonders leckere Essen. An einem der besucherstärksten Tage im Grenzenlos kamen die Telefónica-Mitarbeiter ganz schön ins Schwitzen, hatten aber auch viel Spaß beim Kochen und bei lockeren Gesprächen mit den Gästen.

In der Freizeiteinrichtung der Arche in Düsseldorf-Wersten fand währenddessen ein bunter Ferientag für die betreuten Kinder statt. Die Arche fördert Potenziale und Selbstvertrauen der betreuten Kinder und kämpft mit ihren vielseitigen Angeboten gegen Kinderarmut an. Die Telefónica-Mitarbeiter trugen dazu bei, indem sie gemeinsam mit den Kindern aßen, Gesellschaftsspiele und Fußball spielten,  herbstliche Dekoration für die Räume der Arche bastelten und sichtlich viel Spaß zusammen hatten.

Andernorts trafen sich Telefónica-Mitarbeiter mit minderjährigen Flüchtlingen der AWO Jugendwohngruppe Derendorf für eine Rodelgaudi in der Skihalle Neuss. Viele der betreuten jungen Männer sind ohne Erziehungsberechtigte nach Deutschland geflüchtet und sollen in der Wohngruppe  ein verlässliches „Zuhause“ finden. Da viele von ihnen noch nie im Schnee waren, war das gemeinsame Rodeln mit den Telefónica-Mitarbeitern ein besonderes Erlebnis und ein unvergesslicher Tag.

Nach einem langen Tag voll neuer Eindrücke reflektierten die einzelnen Gruppen den Tag noch einmal und verabschiedeten sich von den neuen großen und kleinen Bekanntschaften. Alle Einsätze waren ein voller Erfolg und werden sicher noch lange in Erinnerung bleiben

Auch Hartmut Underbrink, Senior Service Manager in Düsseldorf, war begeistert von dem Tag, den er gemeinsam mit Jugendlichen einer Wohngruppe in der Neusser Skihalle verbrachte: „Für mich war der Volunteering Day ein Beitrag zur positiven Integration von Menschen in die Gesellschaft. Durch den persönlichen Kontakt hat das Thema Jugendliche mit Fluchthintergrund sympathische Gesichter bekommen“.

Den Bericht von Telefónica über den Volunteering Day 2018 finden Sie hier.