Fachtagung: Zusammen schneller ans Ziel

AusbildungsPaten und ihre Schüler

„Zusammen schneller ans Ziel – Ausbildungspatenprojekte in NRW“

Mit ihrer ersten landesweiten Veranstaltung hat die neue Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW das Thema "Ausbildungspatenschaften" in den Fokus gerückt. Mehr als 100 Teilnehmer tauschten sich über Möglichkeiten aus, durch 1:1 Patenschaften Jugendliche im Übergang zum Beruf zu unterstützen.

Klaus Bösche, Abteilungsleiter Familie im MFKJKS, unterstrich in Vertretung von Familienministerin Christina Kampmann in einem Grußwort die Bedeutung der Koordinierungsstelle und hofft, dass landesweit viele gute Projekte entstehen werden, die zum gemeinsamen Ziel beitragen, kein Kind zurück zu lassen und gemeinsam schneller ans Ziel zu kommen.

MInisterin Kampmann unterstützt die AusbildungsPatenProjekte: Zur Seite des Ministeriums

weitere Infos und Bilder

Lagfa-NRW gründet Verein

Der neue Vorstand der lagfa NRW

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in NRW hat am 14. September in Hagen einen eingetragenen, gemeinnützigen Verein gegründet.

Vorsitzende ist die Leiterin der Hagener Freiwilligenzentrale Stephanie Krause. Zu stellver-tretenden Vorsitzenden sind Michael Schüring, der Geschäftsführer des CBE, und Peter Dießelhorst von der Freiwilligenbörse Rhein-Berg gewählt worden.

Die Landesarbeitsgemeinschaft besteht seit 2004 als verbandsübergreifendes Fachforum für Freiwilligenarbeit.Derzeit gibt es in Nordrhein-Westfalen über 135 Freiwilligenagenturen, die jeweils vor Ort das bürgerschaftliche Engagement stärken.

Mit der Vereinsgründung geht die lagfa NRW e.V. nun den nächsten Schritt, um die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre auszubauen und die Freiwilligenagenturen auf Landesebene noch besser zu vertreten und zu vernetzen.

Zur Homepage der <lagfa-NRW>

 

Schnuppertag für's Ehrenamt - Das war 24 mal Mülheim 2016

„Ich beteilige mich bereits zum zweiten Mal an „24 mal Mülheim“ und finde den Aktionstag klasse. Für die Zukunft habe ich mir fest vorgenommen, bei der weiteren Pflege des Beetes mitzuhelfen.“ – Monika Witka ist eine von neun Ehrenamtlichen, die sich beteiligt haben beim „urban gardening“, einem der Angebote bei „24 mal Mülheim“.

Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) organisierte am vergangenen Samstag (10. September 2016) nun bereits zum dritten Mal den Aktionstag „24 mal Mülheim“. Weiter... 

Buchvorstellung "60 Pausenhof - Klassiker"

Aus dem Projekt "Schulhofspiele" an der Max Kölges Schule, das vom Netzwerk der Generationen und Aktiven aus dem Stadtteil Eppinghofen getragen wird, ist ein Buch entstanden, das der Verlag an der Ruhr nun der Öffentlichkeit vorgestellt hat.

"60 Pausenhof-Klassiker - Spiele für Kinder und Jugendliche" stellt bekannte und weniger bekannte Spiele vor und illustriert sie durch Originalfotos aus Mülheim. Zum Autorenteam gehören Dieter Arnsfeld, Peter Behmenburg, Jörg Marx, Vahide Tig und unsere Mitarbeiterin Marlies Rustemeyer. Weitere Informationen gibt es direkt beim Verlag an der Ruhr.

Foto-Aktion "Engagierte Nachbarn"

Reichen Sie uns bis zum 16. September ein Foto ein!

Gute Nachbarschaft ist in Mülheim ein wichtiges Element für die Qualität im direkten Lebensumfeld und es ist ein tolles Ehrenamt, das viel zu selten Beachtung findet.
Mit der Foto-Aktion "Engagiert in guter Nachbarschaft" suchen wir Fotos von und mit Nachbarn in Mülheim an der Ruhr.

Schicken Sie uns per Mail ein Foto von Ihren  guten Nachbarn oder von besonderen Nachbarschaftsaktionen und ein paar erläuternde Zeilen dazu. Unter den Einsendungen verlosen wir Kinogutscheine, die vom Essener Filkkunsttheater gesponsert wurden. <Projektseite>

Mail senden an: info@cbe-mh.de

Neue Homepage der Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW

Die Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW hat ihre neue Homepage online gestellt. Interessierte Träger und Kommunen erfahren hier alles wichtige rund um Ausbildungspaten - Projekte. Das Netzwerk Ausbildungspatenprojekte NRW stellt sich vor und die Koordinierungsstelle, die vom CBE in Mülheim und CENO in Köln geleitet wird, stellt ihre Serviceangebote vor.
<zur Homepage>

Viertklässler springen mit Paten souverän in Klasse 5

Mit dem Patenprogramm „School Jumper“ unterstützt das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) Viertklässler bei einem erfolgreichen Übergang von der Grundschule in die fünfte Klasse. In einer Patenschaft schenken ehrenamtlich engagierte Erwachsene Kindern einmal in der Woche eine extra Portion Zeit, Aufmerksamkeit und altersgerechte Lernanregungen. Über aktive Freizeitunternehmungen entwickelt sich eine vertrauensvolle Erwachsenen-Kind-Beziehung, die sich positiv auf den Schulübergang auswirkt. Paten erweitern somit die Möglichkeiten der Familie, Kinder auf ihrem Bildungsweg individuell zu fördern. <weiterlesen>

Erfolgreiche Halbzeit in der 10. Runde Ausbildungspaten für Mülheim

Die Patentandems im CBE-Programm Ausbildungspaten für Mülheim haben zu Beginn der Sommerferien allen Grund zur Freude: Der 10er-Schulabschluss der Patenschüler ist geschafft und in allen Patenschaften wurde seit dem Frühjahr 2015 fleißig an den beruflichen Anschlussperspektiven gefeilt. So konnte Christoph, über den bereits im Dezember 2015 berichtet wurde, seinen Traum von einer Ausbildung zum Koch verwirklichen und sich einen entsprechenden Ausbildungsplatz erkämpfen. Sein Pate Rolf Heiser hat ihn auf dem Weg dahin mit Rat und Tat unterstützt. Für Christoph hat das Vorbildcharakter, er kann sich vorstellen, später selbst mal Ausbildungspate zu werden. So richtig spannend wird es dann noch mal in der zweiten Projekthalbzeit, wenn nach den Sommerferien die nächste Station auf dem Weg in den Beruf beginnt. <weiterlesen>

Endlich Zeit für Neues

 - Auch im Ruhestand aktiv bleiben mit selbstbestimmtem Engagement -

Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. bietet zum neunten Mal eine „EFI-Qualifizierung“ für Menschen im nachberuflichen Leben an, die gerne aktiv bleiben und ihre erworbenen Kompetenzen in freiwillige Projekte einbringen wollen. Die kostenlose, sechstägige Qualifizierung vermittelt Grundlagenwissen zu bürgerschaftlichem Engagement und Projektaufbau und bietet die Möglichkeit, entsprechende Kontakte zu knüpfen. <weiterlesen>

„Preis Soziale Stadt“ für Engagement in Mülheim

Projekt „Kooperative Integration von Flüchtlingen als Chance für die Quartiersentwicklung“ geht als Sieger aus dem bundesweiten Wettbewerb hervor

Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) war der Initiative der SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH gefolgt und hatte gemeinsam mit der Stadt Mülheim an der Ruhr und dem Nachbarschaftsverein Augusta-/Gustavstraße e.V. (NBV)  an dem Wettbewerb teilgenommen. Das große ehrenamtliche Engagement in der Styrumer Talentwerkstatt und an der Gustavstraße/ Augustastraße sowie die sehr gute vernetzte Zusammenarbeiten des CBE mit den weiteren Akteuren trugen dazu bei, in der Kategorie „Integration und inklusives Zusammenleben“ zu überzeugen. Mit der Preisvergabe bringt die Fachjury zum Ausdruck, dass der „Mülheimer Weg“ in der bewerteten Kategorie das beste Projekt in ganz Deutschland ist, das im Sinne einer gelebten sozialen Verantwortung ausdrücklich zur Nachahmung empfohlen ist. 

Weitere Infos unter: http://www.preis-soziale-stadt.de/die-preistraeger/ .
Hier können Sie sich das Video auf Youtube ansehen.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gratuliert dem CBE

Mit einem großen Ehrenamtsfest feierte das CBE am 26. Juni seinen 15ten Geburtstag. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hatte die Schirmherrschaft für die Feier in der ehrenamtlich restaurierten Alten Dreherei übernommen und gratulierte dem CBE für seine vorbildliche Arbeit. So manche Kommune orientiere sich heute beim Aufbau einer Freiwilligenagentur an dem, was in Mülheim schon seit vielen Jahren so erfolgreich funktionerte, lobte die Ministerpräsidentin die Strahlkraft des CBE.

<weiterlesen>

Ehrenamtliche für Freizeit-Patenschaften mit Kindern gesucht

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit  ist die Vermittlung von Patenschaften mit Ehrenamtlichen zur Förderung von Kindern. Im Patenprogramm Junge Hüpfer werden 6-7-jährige Kinder in der Zeit des Übergangs von der Kita in die Grundschule begleitet. 10-11-Jährige Kinder finden beim Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule im Programm School Jumper Unterstützung. Paten treffen sich über einen Zeitraum von 1,5 Jahren wöchentlich mit den Kindern, um mit ihnen Freizeit zu gestalten und mit bunten Lernanregungen ihre Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Sie sind Zuhörer, Mutmacher und Vorbild.

Freiwilliges Engagement mit und von Geflüchteten

ALADIN - Team Mülheim bringt Geflüchteten das Ehrenamt näher

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung will das CBE Geflüchteten das freiwillige Engagement näher bringen. Niederschwellige, mehrsprachige Angebotsstrukturen für das bürgerschaftliche Engagement von Geflüchteten mit Bleibeperspektive sollen entstehen. 

Qualifizierungs-Angeboten für Geflüchtete, um Stadtgesellschaft, Kultur, Beteiligungsformen aber auch eigene Potenziale und Engagementmöglichkeiten kennen zu lernen werden entwickelt und verschiedene Projekte werden gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen durchgeführt.

<Erfahren Sie mehr>

Schulungsangebote für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

In der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe sind in Mülheim sehr viele Menschen bürgerschaftlich aktiv. Um Ihnen Möglichkeiten zu bieten, sich für Ihre Tätigkeit fachlich weiter zu entwickeln, hat eine Trägerkooperation eine gemeinsame kalendarische Übersicht im Internet erstellt.

Schulungsmöglichkeiten, die CBE, Caritas-Sozialdienste, DRK, AWO, Diakonie, Johanniter Unfall-Hilfe, VHS und kommunales Integrationszentrum der Stadt (KI) anbieten, können Interessierte so auf der Seite www.schef-mh.de gebündelt sehen und werden mit einem Klick zu den jeweiligen Anmeldeverfahren geleitet.

Klicken Sie mal rein! <Schef>

CBE Förderkreis sucht neue Mitglieder

Wolfgang Lehmann gehört zu den Menschen, denen das CBE ans Herz gewachsen ist. Im CBE Förderkreis e.V. engagiert er sich seit vielen Jahren als Vorsitzender gemeinsam mit anderen Menschen, die das CBE langfristig unterstützen und finanziell fördern wollen.

Er wirbt dafür, die Arbeit des CBE langfristig als Mitglied des Förderkreises zu unterstützen.

„Mülheim hat mit dem CBE eine Einrichtung, die Menschen im Ehrenamt miteinander verbindet. Durch die professionelle und menschliche Begleitung profitieren beide Seiten, denn die Hilfe kommt bei denen an, die sie brauchen, und der Ehrenamtliche bekommt für sein Engagement viel zurück.“, so Lehmann.

Bürgerschaftliches Engagement wird in einer komplexer werdenden Stadtgesellschaft immer wichtiger. Politik und Verwaltung können die Aufgaben unseres heutigen Sozialsystems nicht alleine bewältigen. „Jeder sollte sich deshalb fragen, wie er durch eigenes soziales Engagement mithelfen kann, die Herausforderungen zu meistern“, sagt Lehmann.  Denjenigen, denen aufgrund von familiären und beruflichen Verpflichtungen die Zeit fehlt, sich selbst sozial zu engagieren, stehe der CBE Förderkreis offen.
 
<weiterlesen>     Flyer Förderkreis (PDF)     Beitrittserklärung (ausfüllbare PDF)

CBE Magazin - erste Ausgabe erschienen

Das CBE hat zum Jahresbeginn die erste Ausgabe des "CBE Magazin" veröffentlicht.
Informativ, unterhaltsam und aktuell berichtet es über das bürgerschaftliche Engagement in Mülheim an der Ruhr und der Region.

"Wir finden, es ist an der Zeit, diesem wichtigen Thema ein Forum zu geben, in dem Information und Austausch zu den zahlreichen Facetten des sozialen, kulturellen und politischen Engagements von Bürgerinnen und Bürgern möglich ist", begründet der Geschäftsführer Michael Schüring die Herausgabe der neuen Zeitschrift.

Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema "Freiwilliges Engagement von und für Jugendliche.
Die Printausgabe liegt an vielen öffentlichen Orten in Mülheim aus. Die Online-Ausgabe können Sie hier als PDF downloaden.

CBE MAGAZIN #1 (1.9 MB, PDF)


Werden Sie aktiv!
Wir suchen:

Ehrenamtliche für Patenprojekte!

Für die CBE-Patenprogramme werden Ehrenamtliche gesucht, die Lust haben, ein längerfristig angelegtes Ehrenamt in der 1:1-Begleitung von Kindern oder Jugendlichen zu übernehmen. Das CBE unterstützt die Patenschaften kontinuierlich mit Qualifizierungen und Reflexionsangeboten. mehr

Weitere interessante Gesuche finden Sie hier

Neu: Ovaler CBE - Aufkleber

Bestellungen unter: info@cbe-mh.de mehr

Öffnungszeiten Beratungsladen

Unser Beratungsladen ist zu folgenden Zeiten geöffnet: ______________________ Mo - Fr. 10:00 - 14:00 Uhr Di 15:00 - 17:00 Uhr ______________________ Für Beratungen ausserhalb dieser Zeiten vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns: 0208/ 970 680 mehr

Ihre Spende für ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuer

Unterstützen Sie die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuer durch Ihre Spende. Spenden Sie jetzt online! Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie oder uns. Unser Partner ist das gemeinnützige "Netzwerk Spendenportal.de". Mit einem Klick auf das Logo geht es zum Online - Spendenformular. mehr

CBE Vereinsregister-Datenbank

Hier finden Sie die Einträge in der CBE Vereinsregister Datenbank oder können Ihren Verein selbst eintragen. mehr

Besuchen Sie uns auf Facebook

Neuer Partner für die Freiwilligenkarte

Café Plati beteiligt sich als neuer Partner an der Freiwilligenkarte Mülheim und gewährt 15% auf alle Speisen und Getränke aus der Karte... mehr

Die Freiwilligenkarten

Die Freiwilligenkarten - Ein Dankeschön für Ihr Engagement! mehr

CBE-Mitgliedschaft

Informationen über uns, unsere Mitglieder und wie Sie die Mitgliedschaft beim CBE beantragen können... mehr

Förderkreis

Sie möchten das CBE in seiner Arbeit unterstützen? Werden Sie Mitglied im CBE-Förderkreis e.V. mehr

Kontakt

Ihre Nachricht an uns, Adresse, Wegbeschreibung, Öffnungszeiten etc. mehr

 

Unsere
Homepage wird
unterstützt von