Jetzt bewerben als Bundesfreiwilliger im CBE

Das CBE sucht aktuell noch zwei neue Bundesfreiwilligendienstleistende (BFD), die das CBE - Team bei allem, was in den vielfältigen Aufgabenbereichen der Freiwilligenagentur anfällt, unterstützen.

Neben Aufgaben in der Verwaltung des CBE sind die Bundesfreiwilligen auch mitten in den Aktivitäten der Einrichtung für ehrenamtlich Engagierte zu finden. So unterstützen die Bufdis zurzeit die Arbeit mit Geflüchteten in den Talentwerkstätten, helfen Ehrenamtlichen in Bildungsprojekten verschiedener Schulen, unterstützen bei Austauschtreffen und Fortbildungen für Ehrenamtliche und nehmen an Aktionen des CBE teil. <weiterlesen>

Zipfelmützen der Talentwerkstatt Heißen tanzten auch bei Regen

Viele Familien waren der Einladung von Team Heißen zum Nachbarschaftsfest der Talentwerkstatt Heißen am Samstag den 01.07.2017 gefolgt. Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer, Nachbarn mit und ohne Fluchthintergrund und Förderer konnten ein paar schöne Stunden in lockerer Atmosphäre mit Grillen, Trödelmarkt und verschiedenen Spiel- und Bastelaktivitäten verbringen. Wegen des schlechten Wetters wurde die Veranstaltung kurzerhand vom Frohnhauser Weg in den überdachten Hof der kath. St. Josef-Kirchengemeinde verlegt. Die Wohngemeinschaft der geflüchteten Jugendlichen vom Frohnhauser Weg packte tatkräftig mit an. Das alles so gut klappte, ist Ausdruck der guten Vernetzung der Akteure in Heißen. Möglich wurde diese Gemeinschaft durch das große bürgerschaftliche Engagement von Privatpersonen, Vereinen, wie den Mülheimer Rotary Clubs und Inner Wheel, den Heißener Kirchengemeinden und der Service- Wohnungsbaugesellschaft (swb), die den Betrieb der Talentwerkstatt und das Fest unterstützen.

Mehr Informationen zu dem Projekt finden Sie HIER

Qualifizierung für Ausbildungspaten

Ausbildungspaten auf ihr verantwortungsvolles Ehrenamt vorzubereiten ist sowohl für bewährte Ausbildungspatenschaftsprojekte, als auch für neu an den Start gehende Projekte in NRW ein wichtiges Thema. Das zeigt die hohe Teilnehmerzahl an der Qualifizierung zur Patenschulung.

Die Leiterinnen der Koordinierungsstelle AusbildungPatenProjekte NRW, Frau Demor und Frau Wehner, haben am 4. Juli 2017, in einer dreistündigen Veranstaltung die wichtigsten Bausteine einer Patenschulung dargelegt und Einblicke und Erfahrungen, sowie Methoden und Themen an die Teilnehmer*innen weitergeben.

So konnten neue Impulse und Anregungen zur Umsetzung gegeben werden.
Nähere Informationen zur Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW finden Sie auch HIER.

 

Ehrung des Schüler-Engagements an der Gustav-Heinemann-Schule

Im Schülertreff der Gustav-Heinemann-Schule berichteten Ende Juni 15 Schüler*innen über ihre vielfältigen Erfahrungen im bürgerschaftlichen Engagement. Im Rahmen des LEIV – Kurses „Was ist los in meinem Stadtteil“ unter der Leitung von Frau Walter-Böing suchten sich die Jugendlichen eine soziale Einrichtung, in der sie sich während des  Schuljahres für zwei Stunden pro Woche engagierten. An erster Stelle rangierten bei den Schüler*innen Kindergärten und die Nachmittagsbetreuung im offenen Ganztag. Sich für Kinder zu engagieren hat den Jugendlichen Spaß gemacht und sie unterstützen Erzieherinnen und Betreuerinnen mit viel Einsatzfreude. Doch auch das Engagement im Handwerk in der „Alten Dreherei“, das Training des Spielernachwuchses für die Dümptener Füchse oder der Einsatz für das Tiergehege im Witthausbusch waren bei den gewählten Einsatzstellen. Die Jugendlichen waren sich einig, dass das praktische Lernen außerhalb der Schule viele neue Erfahrungen, mehr Selbstbewusstsein und erste Einblicke in die Arbeitswelt  gebracht hat. Für ihr soziales Engagement erhielten die Schüler*innen ein Zertifikat vom CBE. 

CBE Newsletter - jetzt neu!

Aktuelle und interessante Nachrichten rund ums ehrenamtliche Engagement in Mülheim an der Ruhr und dem Ruhrgebiet finden Sie ab sofort regelmäßig, in kurzer und übersichtlicher Form, in unserem CBE Newsletter.

Sie erhalten als Abonent regelmäßig unsere digitalen News mit interessanten Links und Hinweisen. Die bereits erschienenen Newsletter können Sie auch auf unserer Homepage direkt downloaden. <weiterlesen>CBE Newsletter

 

Floß der Fahrradwerkstatt startet bei Voll die Ruhr

Das Team der Fahrradwerkstatt in der Talentwerkstatt Styrum hat eine Woche lang an einem eigenen Floß gebaut. Gestaltet wurde das Floß mit Fahrradelementen, die aus dem Restbestand der Fahrradwerkstatt stammen.

Am letzten Samstag war es dann soweit: Start um 11:00 Uhr an der Ruhrtalbrücke bei bestem Wetter - Ziel: der Wasserbahnhof. Nette und nasse Begegnungen inklusive! 

Weitere Informationen zu unseren Talentwerkstätten finden Sie HIER

Jahresrückblick 2016 erschienen!

Unser Jahresrückblick 2016 ist erschienen und bietet Interessierten eine Übersicht über die vielfältigen Angebote des CBE. Neben zahlreichen Projektberichten findet sich darin auch der Blick auf unser Jubiläumsfest im Sommer 2016, unsere Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche, den 10. RUHRDAX in der Mülheimer Stadthalle, das "KulTürchen" und vieles andere mehr. Einen Blick in das neue Heft können Sie HIER (pdf, Dateigröße ca. 1MB) werfen. In wenigen Tagen liegt uns auch die gedruckte Ausgabe vor, diese erhalten Sie dann in unserem Ladenlokal - wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktionstag "24 mal Mülheim" am 16. September

Am 16. September findet zum vierten Mal der Mülheimer Aktionstag „24 mal Mülheim“ statt. Unternehmen und deren Mitarbeiter sowie Privatpersonen, Vereine und Gruppen werden sich innerhalb von 24 Stunden ehrenamtlich engagieren und 24 ganz unterschiedliche Projekte umsetzen.Freiwilliges Engagement und begeistertes Anpacken von vielen Menschen prägen diesen Tag, der schon in den vergangenen Jahren erfolgreich durchgeführt wurde.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir einen unvergesslichen Tag auf die Beine stellen und laden Sie herzlich ein, mit Ihrem Projekt oder auch Ihrem ehrenamtlichen Engagement dabei zu sein. Ende Juni stellen wir hier die Projekte vor.
Fotos und Berichte aus dem vergangenen Jahr finden Sie hier.

„Was mir wichtig ist“ – Ausstellung in der Talentwerkstatt Styrum eröffnet

Schüler*innen, geflüchtete Menschen und Ehrenamtliche waren gemeinsam kreativ. Ihre Werke können noch bis Ende Juni, während der Öffnungszeiten der Talentwerkstatt, angeschaut werden.

Die kreativen Köpfe sammelten in den letzten Wochen Wörter die für sie wichtig sind und schrieben sie in verschiedenen Sprachen großformatig auf Papier. Zur Eröffnung der Ausstellung waren die Gäste eingeladen, ein eigenes Wort, das für sie wichtig ist, beizusteuern. So entstand vor Ort ein gemeinsames Wort-Gebilde.

Für weitere Informationen zu unseren Talentwerkstätten und unserem Projekt "Live Respect" folgen Sie den Links.

Begegnungen mit Bildungswert

 

Im Patenprogramm School Jumper erfahren Viertklässler rund um den Übergang auf die weiterführende Schule Unterstützung von Ehrenamtlichen. 18 Monate lang treffen sich die Kinder und Erwachsenen 2-4 Mal pro Monat, um aktiv Freizeit miteinander zu gestalten. In den Treffen wird gemalt, gelesen, Mülheim erkundet und sich ausgepowert. Aktuell werden ehrenamtliche Pat*innen für Kinder der Pestalozzischule in Broich gesucht, die im Sommer auf die weiterführende Schule wechseln.

<weiterlesen>

Ruhrdax in Oberhausen: Bunt und engagiert!

94 Kontrakte im Gegenwert von über 92.400,00 Euro – so lautete das erfreuliche Ergebnis des RUHRDAX ´17 am 17. Mai. Der zehnte RUHRDAX war– auf Einladung des Netzwerks Ruhrgebiet für bürgerschaftliches Engagement sowie der Stadt Oberhausen – bereits zum zweiten Mal Gast im TZU.  Moderator Thorsten Krappa von Radio Oberhausen holte den Ehrenamtsbeauftragten der Sparda Bank West eG, Heinz-Gerd Stroecks und Gastgeber Oberbürgermeister Daniel Schranz für kurze Statements auf die Bühne.

Fazit: Plattformen wie der RUHRDAX sind enorm wichtig für alle gesellschaftlichen Belange und bieten jedem eine maßgeschneiderte Möglichkeit, sich zu engagieren. <weiterlesen>

Preisverleihung zum Malwettbewerb

Petra Kox (Innogy), Michael Schüring mit den Gewinnern

Die Preisverleihung zum Malwettbewerb "Wenn ich einmal groß bin..."  fand nun in der Dezentrale statt. 14 Klassen sind dem Aufruf des CBE gefolgt, ihre Zukunftsträume zu gestalten und die siebenköpfige Jury unter Beteiligung der Künstler Gisela Lentz, Jochen Leyendecker und Janet Kempken hatten keine leichte Aufgabe, unter den mehr als 250 Einsendungen die schönste Gruppenarbeit der dritten und vierten Klassen und die Einzelsieger zu ermitteln. <weiterlesen>

Fortbildungsbroschüre 2017 erschienen!

 

Das CBE bietet auch in 2017 wieder zahlreiche Fortbildungen für ehrenamtlich Aktive an. Neben regelmäßigen Austauschtreffen z.B. bei den ehrenamtlichen Sprachpaten, bieten wir auch einmalige Seminare für Interessierte an, z.B. zum Thema Öffentlichkeitsarbeit für Vereine. 

Erstmalig haben wir diese Angebote in einer Broschüre zusammgenfasst - der Vorteil für Sie: Alle Angebote sind hier auf einen Blick zu finden. Blättern Sie doch einfach mal in Ruhe durch! Wir freuen uns darauf, Sie bald zu einem der Angebote begrüßen zu dürfen.  

1 Stadt, 2 Menschen, 3 Treffen

In einer neuen Stadt, in einem neuen Land anzukommen ist ein Weg mit vielen Etappen. Er fällt leichter, wenn man ihn gemeinsam geht. Die Starthilfe erstreckt sich auf drei gemeinsame Treffen. Ob und in welcher Form es dann weitergeht, entscheidet jedes Tandem selbst.

Unsere ehrenamtlichen Starthelfer suchen Unterstützung! Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. 

Schüler*innen der Luisenschule engagieren sich für „Seiteneinsteiger“

Als Spendenziel für ihren Charity-Walk im vergangenen Herbst hat die Schulgemeinschaft der Luisenschule die Unterstützung von Kindern aus Familien mit Fluchtgeschichte beschlossen. Im Schuldeutsch heißen solche Kinder, die von außerhalb in das deutsche Schulsystem kommen, Seiten­einsteiger. Ausschließlich solche Seiteneinsteiger werden an der Schule 2.0 in Eppinghofen in Klassen unterrichtet. Um neben dem Unterricht Brücken in die Gesellschaft zu bauen, vermittelt das CBE Ehrenamtliche an diesen Standort, begleitet sie und hilft bei der Umsetzung einer unkomplizierten Hilfe.
Von ihrem Charity-Walk erzählten die Vertreter der Luisenschule bei der Übergabe des Schecks an das CBE: „Alle Schüler aus unserer Klasse haben die 10 km-Strecke durch Mülheim geschafft, unsere Eltern waren sehr stolz!“ berichteten Maya, Pia, Luiz und Henri aus der Klasse 5d. Da war es dann ganz leicht Eltern, Verwandte und Freunde um eine Spende zu bitten. Über 1100 Schülerinnen und Schüler der Luisenschule nahmen am traditionellen Charity Walk teil. Das CBE dankt allen Spenderinnen und Spendern für die stolze Spenden-Summe von 4000,-€.

Nachbarschaften regten zur Diskussion an

Nachbarn im Gespräch mit Annamaria Allegrezza
Bürgerm. Schröder (li), Prof. Wermker (re)

Mit seinem Impulsvortrag über die Bedeutung von Nachbarschaften regte Prof. Dr. Klaus Wermker die Diskussionen bei der Eröffnung der Ausstellung "Mülheims beste Nachbarn" an. Das CBE und das Mülheimer Bündnis für Familie hatten ins Medienhaus eingeladen, um die Fotos der Nachbarschaften und die Menschen, die diese Nachbarschaften tragen, vorzustellen.

Rund 40 Teilnehmer*innen tauschten sich über gelungene, belastete und digitale Nachbarschaften aus, suchten nach Ideen, wie Nachbarschaften gelingen und belastete Nachbarschaften unterstützt werden können.

Die Gewinner des Fotowettbewerbes erhielten Kinogutscheine als Dank für ihre Teilnahme. Die Ausstellung ist noch bis zum 16.02 im Medienhaus zu sehen.

 

 

Online Handbuch "Flüchtlingshilfe" erschienen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) hat eine Online-Handbuch zur Ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit veröffentlicht.

Dr. Sonja Clausen, Bereichsleitung des CBE, hat als eine von fünf Expert*innen an der Entstehung des Online-Handbuchs mitgewirkt.  Herausgekommen ist ein Handbuch, das durch 12 Leitfragen übersichtlich gegliedert ist. Zu jeder Frage gibt es eine kurze Einleitung, Empfehlungen zur weiteren Lektüre und einen Info-Pool zum Weiterlesen. 

<weiterlesen>            <zum Online-Handbuch>

Gärtnern schafft Gemeinsamkeit – Aktionstag „Urban Gardening“

„Wir freuen uns, einander kennen zu lernen und gemeinsam etwas zu tun“ waren sich die Jugendlichen beim Aktionstag „Urban Gardening“ einig. Fünf Schüler der neunten Klassen und fünf Schüler der internationalen Vorbereitungsklasse begegneten sich in einer Gemeinschaftsaktion. Sie gestalteten zusammen ein Beet auf der Grünfläche zwischen Kunstmuseum und Bürgeramt. Im Rahmen der  Projektwoche „Ich-sozial-Verantwortung“  organisierte das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. die Begegnung zwischen den jungen Geflüchteten und den Regelschülern an der Otto Pankok Schule. <Projektseite>

Kunst und Kochen in der Generationenwerkstatt Innenstadt

So schmecken rote und grüne Farben

Die Generationenwerkstatt Innenstadt lud an zwei Dienstagnachmittagen zur Kunst-Werkstatt in das Kunstmuseum Mülheim sowie in die „dezentrale“ ein. Unter dem Motto „Kunst & Kochen“ fand das erste Treffen im Kunstmuseum Mülheim statt. Hier erlebten zehn Jugendliche und ältere Menschen eine Einführung in die bunte Welt der Farben sowie einen Farbmisch-Workshop. Beim zweiten Treffen in der „dezentrale“, wurden aus Lebensmittel Kunstwerke nachgestellt und nach Farben gekocht. <weiterlesen>

Neue Homepage der Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW

Die Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW hat ihre neue Homepage online gestellt. Interessierte Träger und Kommunen erfahren hier alles wichtige rund um Ausbildungspaten - Projekte. Das Netzwerk Ausbildungspatenprojekte NRW stellt sich vor und die Koordinierungsstelle, die vom CBE in Mülheim und CENO in Köln geleitet wird, stellt ihre Serviceangebote vor.
<zur Homepage>

Freiwilliges Engagement mit und von Geflüchteten

ALADIN - Team Mülheim bringt Geflüchteten das Ehrenamt näher

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung will das CBE Geflüchteten das freiwillige Engagement näher bringen. Niederschwellige, mehrsprachige Angebotsstrukturen für das bürgerschaftliche Engagement von Geflüchteten mit Bleibeperspektive sollen entstehen. 

Qualifizierungs-Angeboten für Geflüchtete, um Stadtgesellschaft, Kultur, Beteiligungsformen aber auch eigene Potenziale und Engagementmöglichkeiten kennen zu lernen werden entwickelt und verschiedene Projekte werden gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen durchgeführt.

<Erfahren Sie mehr>

CBE Förderkreis sucht neue Mitglieder

Wolfgang Lehmann gehört zu den Menschen, denen das CBE ans Herz gewachsen ist. Im CBE Förderkreis e.V. engagiert er sich seit vielen Jahren als Vorsitzender gemeinsam mit anderen Menschen, die das CBE langfristig unterstützen und finanziell fördern wollen.

Er wirbt dafür, die Arbeit des CBE langfristig als Mitglied des Förderkreises zu unterstützen.

„Mülheim hat mit dem CBE eine Einrichtung, die Menschen im Ehrenamt miteinander verbindet. Durch die professionelle und menschliche Begleitung profitieren beide Seiten, denn die Hilfe kommt bei denen an, die sie brauchen, und der Ehrenamtliche bekommt für sein Engagement viel zurück.“, so Lehmann.

Bürgerschaftliches Engagement wird in einer komplexer werdenden Stadtgesellschaft immer wichtiger. Politik und Verwaltung können die Aufgaben unseres heutigen Sozialsystems nicht alleine bewältigen. „Jeder sollte sich deshalb fragen, wie er durch eigenes soziales Engagement mithelfen kann, die Herausforderungen zu meistern“, sagt Lehmann.  Denjenigen, denen aufgrund von familiären und beruflichen Verpflichtungen die Zeit fehlt, sich selbst sozial zu engagieren, stehe der CBE Förderkreis offen.
 
<weiterlesen>     Flyer Förderkreis (PDF)     Beitrittserklärung (ausfüllbare PDF)

CBE Magazin - erste Ausgabe erschienen

Das CBE hat zum Jahresbeginn die erste Ausgabe des "CBE Magazin" veröffentlicht.
Informativ, unterhaltsam und aktuell berichtet es über das bürgerschaftliche Engagement in Mülheim an der Ruhr und der Region.

"Wir finden, es ist an der Zeit, diesem wichtigen Thema ein Forum zu geben, in dem Information und Austausch zu den zahlreichen Facetten des sozialen, kulturellen und politischen Engagements von Bürgerinnen und Bürgern möglich ist", begründet der Geschäftsführer Michael Schüring die Herausgabe der neuen Zeitschrift.

Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema "Freiwilliges Engagement von und für Jugendliche.
Die Printausgabe liegt an vielen öffentlichen Orten in Mülheim aus. Die Online-Ausgabe können Sie hier als PDF downloaden.

CBE MAGAZIN #1 (1.9 MB, PDF)


Klicken Sie auf das Bild für weitere Infos.

CBE Newsletter

Hier bestellen Sie unseren CBE Newsletter mit aktuellen Infos rund ums freiwilligen Engagement in Mülheim und der Region. mehr

Aktionstag: 24 mal Mülheim

Machen Sie mit und entdecken Sie Ihr freiwilliges Engagement. mehr

Öffnungszeiten Beratungsladen

Unser Beratungsladen ist zu folgenden Zeiten geöffnet: ______________________ Mo - Fr. 10:00 - 14:00 Uhr Di 15:00 - 17:00 Uhr ______________________ Für Beratungen ausserhalb dieser Zeiten vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns: 0208/ 970 680 mehr

Ihre Spende für die Arbeit des CBE

Unterstützen Sie die Arbeit der Ehrenamtlichen durch Ihre Spende. Spenden Sie jetzt online! Mit einem Klick auf das Logo geht es zum Online - Spendenformular. Unser Partner ist das gemeinnützige "Netzwerk Spendenportal.de". mehr

Unsere Facebook-Seite

Mehr Informationen zur Arbeit des CBE finden Sie auf unserer Facebookseite. mehr

CBE Newsletter

Hier bestellen Sie unseren CBE Newsletter mit aktuellen Infos rund ums freiwilligen Engagement in Mülheim und der Region. mehr

Die Freiwilligenkarten

Die Freiwilligenkarten - Ein Dankeschön für Ihr Engagement! mehr

CBE-Mitgliedschaft

Informationen über uns, unsere Mitglieder und wie Sie die Mitgliedschaft beim CBE beantragen können... mehr

Förderkreis

Sie möchten das CBE in seiner Arbeit unterstützen? Werden Sie Mitglied im CBE-Förderkreis e.V. mehr

Kontakt

Ihre Nachricht an uns, Adresse, Wegbeschreibung, Öffnungszeiten etc. mehr

 

Unsere
Homepage wird
unterstützt von