Gewinner des Fotowettbewerbs: "Mülheims beste Nachbarn" ausgelost

Das CBE hatte in Kooperation mit dem Bündnis für Familie die Bürgerinnen und Bürger Mülheims eingeladen, bei einer Fotoaktion zum Thema „Beste Nachbarn“ mitzumachen.

Unter den Einsendern wurden nun drei Nachbarschaftsgruppen ausgelost, die jeweils zwei Kino-Gutscheine gewinnen. Diese Gutscheine werden vom Essener Filmkunsttheater gesponsert. Glücksfee war Alexandra Teinovic vom MWB Nachbarschaftsverein.

Als Gewinner wurden ausgelost: die Nachbarschaften am Saarnberg, an der Jägerhofstraße und an der Buggenbeck. Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen viel Spaß im Kino!

Alle eingesandten Fotos von Nachbarschaften werden ab dem 19. Januar 2017 im MedienHaus Mülheim im Erdgeschoss ausgestellt.

Gemeinsamer Spaziergang im gemütlichen Tempo

Das Jahr geht nun zu Ende und ein letztes Mal möchten wir bei hoffentlich kaltem aber sonnigem Wetter mit Jung und Alt die Umgebung an der frischen Luft genießen. Wer Zeit und Lust hat, sich uns anzuschließen, ist herzlich eingeladen am Montag, den 12.12.2016, beim langsamen Spaziergang in Speldorf teilzunehmen. So bewegt man sich und kann gleichzeitig nette Menschen kennen lernen. Mitlaufen kann man auch mit Rollator oder Kinderwagen. Der Spaziergang wird höchstens eine Stunde dauern.  <Projektseite>

Engagementpreis NRW - Jetzt abstimmen!

Publikumsvoting für den Engagementpreis NRW 2016 gestartet

»Interkulturelles Miteinander – Buntes Engagement leben«: Unter diesem Motto haben wurden auf der Seite "www.engagiert-in-NRW.de"  im Laufe des Jahres alle zwölf für den Engagementpreis 2016 nominierten Projekte aus NRW vorgestellt.

Ab dem »Tag des Ehrenamts« am 5. Dezember 2016 bis zum 15. Januar 2017 haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen des Publikumsvotings zum »Engagementpreis NRW 2016« für Ihren Favoriten abzustimmen. Der Preisträger wird am 9. Februar 2017 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in Düsseldorf bekannt gegeben.

<zum Voting>

Online Handbuch "Flüchtlingshilfe" erschienen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) hat eine Online-Handbuch zur Ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit veröffentlicht.

Dr. Sonja Clausen, Bereichsleitung des CBE, hat als eine von fünf Expert*innen an der Entstehung des Online-Handbuchs mitgewirkt.  Herausgekommen ist ein Handbuch, das durch 12 Leitfragen übersichtlich gegliedert ist. Zu jeder Frage gibt es eine kurze Einleitung, Empfehlungen zur weiteren Lektüre und einen Info-Pool zum Weiterlesen. 

<weiterlesen>            <zum Online-Handbuch>

Schön war's beim 1. KulTÜRchen

Ehrenamt märchenhaft

Aufmerksam und entspannt lauschten die Gäste im heimelig gestalteten Märchenzelt des CBE den einzelnen Geschichtenerzählern. Draußen vor der Tür schenkten CBE-Mitarbeiterinnen Glühwein und Weihnachtstee aus. Im Märchenzelt las CBE-Mitarbeiterin Marlies Rustemeyer klassische Märchen der Gebrüder Grimm vor. Brigitte Werdehausen überraschte mit frei vorgetragenen Erzählungen. Sie präsentierte die Weihnachtsgeschichte von Agatha Christie sowie ein orientalisches Märchen. Benno Braun erzählte hingegen eine japanische Kriminalgeschichte. Ehrenamtliche und spontane  Besucher genossen die Erzählungen.

Gärtnern schafft Gemeinsamkeit – Aktionstag „Urban Gardening“

„Wir freuen uns, einander kennen zu lernen und gemeinsam etwas zu tun“ waren sich die Jugendlichen beim Aktionstag „Urban Gardening“ einig. Fünf Schüler der neunten Klassen und fünf Schüler der internationalen Vorbereitungsklasse begegneten sich in einer Gemeinschaftsaktion. Sie gestalteten zusammen ein Beet auf der Grünfläche zwischen Kunstmuseum und Bürgeramt. Im Rahmen der  Projektwoche „Ich-sozial-Verantwortung“  organisierte das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. die Begegnung zwischen den jungen Geflüchteten und den Regelschülern an der Otto Pankok Schule. <Projektseite>

Kunst und Kochen in der Generationenwerkstatt Innenstadt

So schmecken rote und grüne Farben

Die Generationenwerkstatt Innenstadt lud an zwei Dienstagnachmittagen zur Kunst-Werkstatt in das Kunstmuseum Mülheim sowie in die „dezentrale“ ein. Unter dem Motto „Kunst & Kochen“ fand das erste Treffen im Kunstmuseum Mülheim statt. Hier erlebten zehn Jugendliche und ältere Menschen eine Einführung in die bunte Welt der Farben sowie einen Farbmisch-Workshop. Beim zweiten Treffen in der „dezentrale“, wurden aus Lebensmittel Kunstwerke nachgestellt und nach Farben gekocht. <weiterlesen>

School Jumper: Paten für Viertklässler gesucht

Im Programm School Jumper begleiten Ehrenamtliche Viertklässler im 1:1-Verhältnis in der Zeit des Übergangs von der Grundschule auf die weiterführende Schule, die von einem zusätzlichen Unterstützer profitieren können. Die Erwachsenen schenken den Kindern über einen Zeitraum von 1,5 Jahre einmal in der Woche Zeit für eine gemeinsame Freizeitunternehmung. Sie greifen Interessen auf, hören aufmerksam zu und begleiten die Kinder ein Stück auf ihrem Bildungsweg. <weiterlesen>

Film über Ausbildungspatenprojekte in NRW erschienen

Ehrenamtliche Ausbildungspaten begleiten im 1:1-Verhältnis Schüler auf ihrem Weg. Sie unterstützen den Berufsfindungsprozess des Jugendlichen ab dem 9. Schuljahr und entwickeln mit ihm und den hauptamtlichen Akteuren des Übergangs Schule-Beruf berufliche Perspektiven und deren Umsetzung. In dieser persönlichen Begleitung eines jungen Menschen ist es wichtig, dass die Ausbildungspaten ein „offenes Ohr“ für die persönlichen Belange des Jugendlichen haben und ihn motivieren und stärken. <Video> <Ausbildungspaten Mülheim>

Neue Homepage der Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW

Die Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte NRW hat ihre neue Homepage online gestellt. Interessierte Träger und Kommunen erfahren hier alles wichtige rund um Ausbildungspaten - Projekte. Das Netzwerk Ausbildungspatenprojekte NRW stellt sich vor und die Koordinierungsstelle, die vom CBE in Mülheim und CENO in Köln geleitet wird, stellt ihre Serviceangebote vor.
<zur Homepage>

Freiwilliges Engagement mit und von Geflüchteten

ALADIN - Team Mülheim bringt Geflüchteten das Ehrenamt näher

Gemeinsam mit der Bürgerstiftung will das CBE Geflüchteten das freiwillige Engagement näher bringen. Niederschwellige, mehrsprachige Angebotsstrukturen für das bürgerschaftliche Engagement von Geflüchteten mit Bleibeperspektive sollen entstehen. 

Qualifizierungs-Angeboten für Geflüchtete, um Stadtgesellschaft, Kultur, Beteiligungsformen aber auch eigene Potenziale und Engagementmöglichkeiten kennen zu lernen werden entwickelt und verschiedene Projekte werden gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen durchgeführt.

<Erfahren Sie mehr>

CBE Förderkreis sucht neue Mitglieder

Wolfgang Lehmann gehört zu den Menschen, denen das CBE ans Herz gewachsen ist. Im CBE Förderkreis e.V. engagiert er sich seit vielen Jahren als Vorsitzender gemeinsam mit anderen Menschen, die das CBE langfristig unterstützen und finanziell fördern wollen.

Er wirbt dafür, die Arbeit des CBE langfristig als Mitglied des Förderkreises zu unterstützen.

„Mülheim hat mit dem CBE eine Einrichtung, die Menschen im Ehrenamt miteinander verbindet. Durch die professionelle und menschliche Begleitung profitieren beide Seiten, denn die Hilfe kommt bei denen an, die sie brauchen, und der Ehrenamtliche bekommt für sein Engagement viel zurück.“, so Lehmann.

Bürgerschaftliches Engagement wird in einer komplexer werdenden Stadtgesellschaft immer wichtiger. Politik und Verwaltung können die Aufgaben unseres heutigen Sozialsystems nicht alleine bewältigen. „Jeder sollte sich deshalb fragen, wie er durch eigenes soziales Engagement mithelfen kann, die Herausforderungen zu meistern“, sagt Lehmann.  Denjenigen, denen aufgrund von familiären und beruflichen Verpflichtungen die Zeit fehlt, sich selbst sozial zu engagieren, stehe der CBE Förderkreis offen.
 
<weiterlesen>     Flyer Förderkreis (PDF)     Beitrittserklärung (ausfüllbare PDF)

CBE Magazin - erste Ausgabe erschienen

Das CBE hat zum Jahresbeginn die erste Ausgabe des "CBE Magazin" veröffentlicht.
Informativ, unterhaltsam und aktuell berichtet es über das bürgerschaftliche Engagement in Mülheim an der Ruhr und der Region.

"Wir finden, es ist an der Zeit, diesem wichtigen Thema ein Forum zu geben, in dem Information und Austausch zu den zahlreichen Facetten des sozialen, kulturellen und politischen Engagements von Bürgerinnen und Bürgern möglich ist", begründet der Geschäftsführer Michael Schüring die Herausgabe der neuen Zeitschrift.

Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema "Freiwilliges Engagement von und für Jugendliche.
Die Printausgabe liegt an vielen öffentlichen Orten in Mülheim aus. Die Online-Ausgabe können Sie hier als PDF downloaden.

CBE MAGAZIN #1 (1.9 MB, PDF)


Werden Sie aktiv! Wir suchen:

Paten in unseren Bildungsprojekten "Junge Hüpfer", "School Jumper" oder als "Ausbildungspate. Infos hierzu und zu weiteren Engagements finden sie hier: mehr

Öffnungszeiten Beratungsladen

Unser Beratungsladen ist zu folgenden Zeiten geöffnet: ______________________ Mo - Fr. 10:00 - 14:00 Uhr Di 15:00 - 17:00 Uhr ______________________ Für Beratungen ausserhalb dieser Zeiten vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns: 0208/ 970 680 mehr

Ihre Spende für die Arbeit des CBE

Unterstützen Sie die Arbeit der Ehrenamtlichen durch Ihre Spende. Spenden Sie jetzt online! Mit einem Klick auf das Logo geht es zum Online - Spendenformular. Unser Partner ist das gemeinnützige "Netzwerk Spendenportal.de". mehr

Unsere Facebook-Seite

Mehr Informationen zur Arbeit des CBE finden Sie auf unserer Facebookseite. mehr

Die Freiwilligenkarten

Die Freiwilligenkarten - Ein Dankeschön für Ihr Engagement! mehr

CBE-Mitgliedschaft

Informationen über uns, unsere Mitglieder und wie Sie die Mitgliedschaft beim CBE beantragen können... mehr

Förderkreis

Sie möchten das CBE in seiner Arbeit unterstützen? Werden Sie Mitglied im CBE-Förderkreis e.V. mehr

Kontakt

Ihre Nachricht an uns, Adresse, Wegbeschreibung, Öffnungszeiten etc. mehr

 

Unsere
Homepage wird
unterstützt von