Projekt KLUG: Ehrenamtliche unterstützen Jugendliche beim Kompetenzerwerb

Seit Anfang 2018 geben Ehrenamtliche im Projekt KLUG Rückenwind und neue Energie für Schüler*innen an weiterführenden Schulen in Mülheim. KLUG steht für „Kompetenzen lernen und Leben gestalten“. Im Vorgängerprojekt wurden bis Ende 2017 die Schüler*innen mit Defiziten in verschiedenen Fächern unterstützt. Nun steht der Kompetenzerwerb im Mittelpunkt. Die Schüler*innen erhalten in Kleingruppen Ermutigung und die Chance, soziale, kulturelle und lebensweltliche Fähigkeiten zu verbessern. Die Ehrenamtlichen entdecken individuelle Interessen und Potentiale, tauschen Ideen aus und geben Tipps für den Alltag. Viele freuen sich, selbst Neues hinzuzulernen. Schüler*innen und Freiwillige begegnen sich auf Augenhöhe.

Ob im handwerklichen Bereich, in der Hauswirtschaft, in künstlerischen Fächern, beim Singen, bei Entspannungstechniken, beim Basteln oder Geduldsspielen oder auch beim Umgang mit Geld oder beim Selbstverteidigungstraining: es werden weitere tatkräftige Unterstützer*innen und Vorbilder gesucht. Ehrenamtliche mit besonderen Hobbies, Interessen oder Kompetenzen können sich melden und ebenfalls aktiv werden.

Die Ehrenamtlichen werden vom CBE begleitet und auf Ihr Engagement gut vorbereitet. In den regelmäßig stattfindenden Erfahrungstreffen können sie sich über ihre Erlebnisse austauschen und neue Anregungen bekommen. Das CBE bietet vielfältige Qualifizierungen an.Nähere Information zum Projekt finden Sie auch hier

Bildung braucht Brillen

Brillen spenden ist eine sehr einfache Form, zu helfen. Und fast jeder Brillenträger in Mülheim hat alte Gestelle in seinen Schubladen liegen, die Menschen im Senegal noch gut helfen könnten.

Wir wollen gemeinsam mit Ihnen helfen, diese wertvollen Ressourcen für Kinder und ihre Familien im Senegal zu nutzen. Gemeinsam mit dem entwicklungspolitischen Verein „Axatin“ sammelt das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) gut erhaltene, gebrauchte Brillen und verteilt sie gemeinsam mit lokalen Ärzten an Menschen mit einer Sehschwäche im Senegal.

Axatin e.V. unterstützt seit Jahren eine Schule im Dorf Windouthioulaye und Bildungs- und Gesundheitsprojekte in der senegalesischen Savanne. Gemeinsam mit einem Kinderarzt wurde festgestellt, dass viele Kinder, aber auch ihre Eltern, Brillen benötigen, da sie eine Sehschwäche haben. Für sie ist eine Versorgung mit einer Brille aber unerreichbar.

Mit unseren Brillen-Spenden wollen wir helfen, dass diese Kinder im Senegal bessere Bildungschancen erhalten. Denn ein gesundes Kind, das gut sehen und lesen kann, hat bessere Perspektiven.

Helfen Sie mit! Spenden Sie Ihre gut erhaltenen Brillen oder Sonnenbrillen!

Geben Sie Ihre Brillen ganz einfach während unserer Ladenöffnungszeiten bei uns ab (Mo-Fr 10:00 - 14:00 Uhr, Di zusätzlich 15:00 - 17:00 Uhr).

Wir freuen uns sehr, dass auch zwei Mülheimer Optiker die Aktion unterstützen, auch hier können Sie Ihre Brillen gerne abgeben.

Optik Breuer, Wallstraße 9, 45468 Mülheim

Oesterwind Optik, Aktienstraße 306, 45473 Mülheim

Wir danken Ihnen ganz herzlich!

 

CSR Kompetenzzentrum Ruhr bietet erste Qualifizierungsreihe an

Es geht los: Die erste Qualifizierungsreihe des CSR Kompetenzzentrums Ruhr startet am 20.09.2018 in Mülheim an der Ruhr. In insgesamt vier Tagesworkshops qualifizieren wir interessierte Unternehmer*innen umfassend und praxisnah zum Thema CSR. Themen werden dabei die unterschiedlichen Aspekte und Handlungsfelder von CSR sein (Umwelt, Arbeitsplatz, Gemeinwesen, Markt), genauso wie Überlegungen, wie Sie das Thema in Ihrem Unternehmen strategisch angehen können.
Mehr Informationen auch zur Anmeldung finden Sie in diesem Informationsblatt und unter diesem Link. Außerdem steht Ihnen unsere Kollegin, Stephanie Ehlert (stephanie.ehlert(at)cbe-mh(dot)de oder 0208 970 68 15), für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Sinnvoll die Zeit im Ruhestand nutzen!

Das CBE stellt sein EFI – Programm vor.

Wie kann ich die Zeit im Ruhestand sinnvoll nutzen und gleichzeitig soziale oder kulturelle Projekte unterstützen? Dieser Frage gehen Gabriele Strauß-Blumberg und Eva Winkler am 20.07 von 10:00 bis 11:30 im Centrum für bürgerschaftliches Engagement in der Wallstraße nach. Wir bitten um telefonischen Anmeldung.

Informationen zum EFI-Programm finden Sie hier

Save the date! - 1. Demokratiekonferenz in Mülheim an der Ruhr

Wir möchten Sie recht herzlich zur 1. Demokratiekonferenz in Mülheim an der Ruhr einladen. Die Konferenz widmet sich dem Thema „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Die Abwertung und feindselige Haltung  gegenüber Menschen, die einer bestimmten Gruppe angehören, hat Folgen für das Zusammenleben in unserer Stadtgesellschaft. Welche Ursachen führen zu Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und welche Strategien gibt es, damit umzugehen? Zu diesen Fragen möchten wir mit Ihnen in den Austausch kommen. Reservieren Sie bereits jetzt den Termin!

Demokratiekonferenz am 01.Oktober 2018 von 14:00 -19:00 Uhr in der Aula der Willy-Brandt-Schule

Die detaillierte Einladung, mit der Möglichkeit sich zu verschiedenen Workshops anzumelden, veröffentlichen wir in den kommenden Wochen. Geben Sie diesen Termin schon jetzt auch an andere Interessierte weiter. Die Teilnahme ist kostenlos und die Aula ist barrierefrei. Sollten Sie Unterstützungsbedarf haben, melden Sie sich bitte bei uns. Mehr zum Projekt finden Sie auch hier

Das waren die Mülheimer Engagement Tage 2018...

Auch in diesem Jahr gab es wieder viele Schnupper-Angebote für's Ehrenamt. Von Donnerstag, 05. Juli bis Samstag, 07. Juli 2018 fanden die Mülheimer Engagement Tage statt. Es gab Engagement-Projekte, Engagement-Touren und Engagement-Tandems um gemeinnützige Einrichtungen mit ihren vielfältigen Möglichkeiten kennenzulernen.

Die beteiligten Einrichtungen und das CBE danken allen Interesierten und Engagierten, die die Engagement Tage auch in diesem Jahr wieder zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Mehr Informationen zu dem Mülheimer Engagement Tagen und den Projekten finden Sie auch hier.

Fortbildung der KAPP: "Stiftungsgelder beantragen?! Aussichtslos oder geht das was?"

Am 3. Juli 2018 fand die Fortbildung der KAPP zum Thema: "Stiftungsgelder beantragen?! Aussichtslos oder geht das was?" im CBE statt.
Neben Grundsätzlichem zur Fördermittellandschaft und Hilfreichem zur Recherche von Stiftungs- und Fördermöglichkeiten, beschäftigten sich die Teilnehmer*innen in der Fortbildung intensiv mit den Bausteinen eines Stiftungsantrags und erfuhren Interessantes und Hilfreiches zu Fehlerquellen bei der Antragstellung.
Alle Teilnehmer*innen gingen mit der Gewissheit, dass „da noch was geht“ wenn der nächste Förderantrag gestellt wird, aus der Fortbildung. Der erfahrene Fundraiser, Journalist und „Mittelmehrmacher“ Uwe van der Lely gab zahlreiche und nützliche Insider Informationen weiter.

CSR Kompetenzzentrum Ruhr bietet Newsletter an!

Das CSR Kompetenzzentrum Ruhr bietet Interessierten ab sofort einen Newsletter an. Darin finden sich, vierteljährlich, alle Termine und Angebote des Kompetenzzentrums sowie Hinweise auf wichtige Trends und Entwicklungen im Themenfeld CSR.
Eine Anmeldung können Sie über diesen Link vornehmen:

https://www.csr-ruhr.de/aktuelles/newsletter

Unternehmer*innen sind herzlich eingeladen, die Angebote des Kompetenzzentrums wahrzunehmen. Das Projektteamteam steht jederzeit für Fragen und Beratungsgespräche zur Verfügung. Alle Ansprechpartner*innen sowie viele weitere Infos finden Sie unter www.csr-ruhr.de

Picknick im Park zum „Tag der offenen Gesellschaft“

„Habe leider keinen Kartoffelsalat dabei. Kann ich auch mit Nudelsalat die Welt retten?“ So begrüßt uns Birgit beim „Picknick im Park“ am 16. Juni. Das Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) lud Mülheimer Bürger*innen zu Gesprächen über die Offene Gesellschaft bei selbst mitgebrachten Speisen ein. In entspannter Atmosphäre bei Sonnenschein, Kaffee, Erdbeerkuchen und Salaten tauschten sich die Gäste aus.

„Was müsste sich in der Gesellschaft ändern, damit mehr Menschen Glück erleben?“ „Wir müssten mehr miteinander reden“ finden die Gäste des „Picknicks im Park“. Es geht auch um die Frage: „Wovon braucht die Gesellschaft mehr? #Dafür“ Da sind sich jüngere und ältere Semester, Mülheimer Neubürger*innen und Alteingesessene einig. Sie wünschen sich mehr Frieden, Mut, Zuhören, Zivilcourage, Humor, gemeinsames Handeln und Gelassenheit.

Die drei Stunden vergehen wie im Flug. Es wird über Persönliches und Politisches gesprochen, zusammen getafelt und auch gemalt. Passanten stoßen dazu, erkundigen sich nach dem Hintergrund und bleiben auf einen Kaffee. Alle sind sich einig. Im nächsten Jahr feiern wir wieder gemeinsam die Offene Gesellschaft und treffen uns wieder.

2017 hat die Initiative offene Gesellschaft den „Tag der Offenen Gesellschaft“ ins Leben gerufen. Denn „Demokratie gibt es nur dann, wenn genug Menschen für sie eintreten, aktiv, überlegt, entschieden“. Unter dem Slogan „Mit Kartoffelsalat die Welt retten“ beteiligten sich auch 2018 viele Menschen in ganz Deutschland daran. Bundesweit gab es über 400 Tafeln.  

Das „Picknick im Park“ war eine Tafel der lokalen Partnerschaft für Demokratie in Mülheim an der Ruhr im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben. Weitere Infos finden Sie hier 

CBE vermittelt Kurzzeit-Engagements für Abiturient*innen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Schüler*innen, die sich nach dem Abitur engagieren wollen, deutlich angestiegen. Der Wunsch, die freie Zeit sinnvoll zu nutzen und Erfahrungen zu sammeln steht bei allen Freiwilligen im Vordergrund. Sehr unterschiedlich sind die Interessen, Kompetenzen und Rahmenbedingungen, die die Einzelnen mitbringen. Sich auf die Wünsche und Möglichkeiten von Menschen einzustellen, die sich nur für einen überschaubaren Zeitraum engagieren können stellt gemeinnützige Einrichtungen vor neue Herausforderungen, bietet aber auch Chancen.
Das CBE bietet Interessierten die Möglichkeit, sich unverbindlich über die verschiedenen Angebote zu informieren. Hier finden Sie erste Engagementangebote und die Kontaktdaten von Eva Winkler, die Sie in einem persönlichen Gepräch gerne berät.

CBE Vorstand im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung des CBE hat am 05. Juni den amtierenden Vorstand wiedergewählt. Die Vorsitzende Dagmar Mühlenfeld bedankte sich bei den Mitgliedern für das Vertrauen und freute sich auf die weitere Zusammenarbeit mit zahlreichen Verbänden und Vereinen in Mülheim, um das freiwillige Engagement zu fördern.

Dem CBE Vorstand gehören neben Dagmar Mühlenfeld, Ulrich Scholten und Jochen Leyendecker als Stellvertreter sowie Bernd Barfuß,Wolfgang Cukrowski, Lothar Fink, Ernst Herzog, Judith Koch und Günter Schneider an.

School Jumper - Zeit für Viertklässler

Seit einem halben Jahr treffen sich die 30-jährige Kristina Nöll und die 11-jährige Josy zwei Mal im Monat, um Rad zu fahren, zu basteln oder schwimmen zu gehen. Frau Nöll hat ehrenamtlich eine Bildungspatenschaft für Josy übernommen. Über die regelmäßigen Unternehmungen bietet sie Josy zusätzlich zur Familie Rückhalt und Anregungen für Schule, Freundschaften und alltägliche Herausforderungen...

Aktuell sind wir auf der Suche nach engagierten Pat*innen für unsere School Jumper. Mehr zu dem Projekt und die ganze Geschichte von Josy und Frau Nöll finden Sie hier.

Heinzelwerker sind erfolgreich und suchen Mitstreiter

Foto: PR-Fotografie Köhring

Das Heinzelwerk ist eine Erfolgsgeschichte: Seitdem dieser Zusammenschluss von handwerklich begabten Ehrenamtlichen im Jahr 2009 mit seiner Arbeit begann und für Senioren, eingeschränkte und bedürftige Menschen kleinere Reparaturen im Haushalt übernahm, stieg die Nachfrage stetig. Auch im vergangenen Jahr 2017 verzeichneten die Heinzelwerker abermals ein Plus – um satte 9,2 Prozent auf 508 Anfragen, wie aus dem nun veröffentlichten Jahresbericht der Initiative hervorgeht. Allerdings hat dieser große Zuspruch auch seine Kehrseite, bringt er die Ehrenamtlichen doch an die Grenzen dessen, was sie leisten können. Daher suchen sie dringend Verstärkung. <weiterlesen>

1 Stadt, 2 Menschen, 3 Treffen

In einer neuen Stadt, in einem neuen Land anzukommen ist ein Weg mit vielen Etappen. Er fällt leichter, wenn man ihn gemeinsam geht. Die Starthilfe erstreckt sich auf drei gemeinsame Treffen. Ob und in welcher Form es dann weitergeht, entscheidet jedes Tandem selbst.

Unsere ehrenamtlichen Starthelfer suchen Unterstützung! Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier. 

Staatssekretärin Milz würdigt Arbeit der Freiwilligenagenturen in NRW

Stephanie Krause (l), Andrea Milz (m), Michael Schüring (r)

Die neue Staatsskretärin für Sport und Ehrenamt in der Staatskanzlei NRW, Andrea Milz, würdigte bei der Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen NRW die engagierte Arbeit der zahlreichen Freiwilligenagenturen und lud sie ein, an der entstehenden Engagement-Strategie für Nordrhein-Westfalen mitzuwirken.

Das zweitägige Treffen der mehr als 130 Agenturen in NRW fand in diesem Jahr in der Wolfsburg in Mülheim an der Ruhr statt. Neben Workshops und Fachvorträgen gab es einen regen Austausch über gelungene Projekte und Aktivitäten der Agenturen.

Der Geschäftsführer des CBE, Michael Schüring, ist stellvertretender Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft und freute sich über die gute Beteiligung an der Tagung und die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit der lagfa NRW mit zahlreichen Partnern, die sich für verbesserte Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche einsetzen.

Videos zum Ehrenamt erschienen

Peter Blenkers

Peter Blenkers hat sich vor rund zwei Jahren an das CBE gewandt mit der Idee, Filme über unterschiedliche Projekte zu drehen, in denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Aus der ersten Idee sind mittlerweile drei Videos entstanden, die das Repair Café präsentieren, das Heinzelwerk und unser Ehrenamtsprojekt an Schulen: KLUG
(über die Links sehen Sie die Videos auf youtube ).
Die Videos sind maximal 3,5 Minuten lang und geben einen lebendigen Eindruck über die Projekte. Unterstützt wurde Peter Blenkers von Judith Schröder, die die Filme geschnitten und eine Endredaktion vorgenommen hat.
Wir danken den beiden Engagierten Videofilmern ganz herzlich für ihre Arbeit und freuen uns schon jetzt auf viele weitere Videos rund um die zahlreichen ehrenamtlichen Projekte in unserer Stadt! 

Talentwerkstätten in Mülheim sind Treffpunkt für Geflüchtete

Wer öfter mit Geflüchteten zu tun hat, spürt ihren Zwiespalt: Dankbarkeit und die Bereitschaft, Orientierungshilfe in der fremden Umgebung anzunehmen. Doch da ist auf der anderen Seite das Bedürfnis, auf eigenen Füßen zu stehen, den Alltag selbstständig zu meistern, die Hilfsbereitschaft der Gastgeber nicht überstrapazieren zu wollen. „Es ist nicht gut, sich ausschließlich als hilfebedürftig zu erleben“, sagt Sonja Clausen vom Mülheimer Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE). So entstand gemeinsam mit vielen Partnern die Idee, einen Raum zu schaffen, in dem die neuzugewanderten Nachbarn ihre Talente entfalten können - und in dem sich gleichzeitig Nachbarn begegnen. Eine Idee, die das Kommunale Integrationszentrum (KI) sofort begeisterte und unterstützte. Das Projekt „Talentwerkstatt“ war geboren.
Den ganzen Artikel können Sie hier abrufen: http://www.kommunale-integrationszentren-nrw.de/talentwerkstaetten-muelheim-sind-treffpunkt-fuer-gefluechtete  

Neues CBE Magazin erschienen - Thema: Unternehmensengagement

Online lesen (2 MB)!

Das CBE hat im Oktober die zweite Ausgabe seines „CBE Magazin“ veröffentlicht. Unter dem Titelthema „Unternehmensengagement – Gesellschaftliche Verantwortung leben“, widmet sich das Magazin den unterschiedlichen Facetten gesellschaftlichen Engagements von Unternehmer*innen in Mülheim an der Ruhr und darüber hinaus.

„Unternehmensengagement ist heute ein wichtiger Beitrag zur Bewältigung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen. Das CBE Magazin zeigt aber auch, dass es so vielfältig ist, wie die Unternehmenslandschaft selbst.“, sagt Michael Schüring, Geschäftsführer des CBE.

Das Magazin enthält unter anderem Berichte zum jährlich stattfindenden RUHRDAX, eine Übersicht über die Qualifizierungsreihe „Gute Sache“ und ein ausführlichen Portrait des engagierten Essener Hoteliers Moritz Mintrop. Ebenso finden sich darin das beliebte Ehrenamtshoroskop und viele weitere spannende Themen und unterhaltsame Extras. Das Format kommt, wie schon bei der ersten Ausgabe, bunt und in einem handlichen Format daher. Interessierte können sich gerne "ihr" Exemplar im Beratungsladen an der Wallstraße abholen. 

CBE Förderkreis sucht neue Mitglieder

Wolfgang Lehmann gehört zu den Menschen, denen das CBE ans Herz gewachsen ist. Im CBE Förderkreis e.V. engagiert er sich seit vielen Jahren als Vorsitzender gemeinsam mit anderen Menschen, die das CBE langfristig unterstützen und finanziell fördern wollen.

Er wirbt dafür, die Arbeit des CBE langfristig als Mitglied des Förderkreises zu unterstützen.

„Mülheim hat mit dem CBE eine Einrichtung, die Menschen im Ehrenamt miteinander verbindet. Durch die professionelle und menschliche Begleitung profitieren beide Seiten, denn die Hilfe kommt bei denen an, die sie brauchen, und der Ehrenamtliche bekommt für sein Engagement viel zurück.“, so Lehmann.

Bürgerschaftliches Engagement wird in einer komplexer werdenden Stadtgesellschaft immer wichtiger. Politik und Verwaltung können die Aufgaben unseres heutigen Sozialsystems nicht alleine bewältigen. „Jeder sollte sich deshalb fragen, wie er durch eigenes soziales Engagement mithelfen kann, die Herausforderungen zu meistern“, sagt Lehmann.  Denjenigen, denen aufgrund von familiären und beruflichen Verpflichtungen die Zeit fehlt, sich selbst sozial zu engagieren, stehe der CBE Förderkreis offen.
 
<weiterlesen>     Flyer Förderkreis (PDF)     Beitrittserklärung (ausfüllbare PDF)


CBE Newsletter

Hier bestellen Sie unseren CBE Newsletter mit aktuellen Infos rund ums freiwilligen Engagement in Mülheim und der Region. mehr

Aktuelle Stellenausschreibung

Zur Zeit suchen wir eine Projektleitung "Unternehmensengagement/ CSR Manager*in"(Vollzeit) mehr

Die Freiwilligenkarten

Die Freiwilligenkarten - Ein Dankeschön für Ihr Engagement! mehr

Schulungen für Ehrenamtliche

Termine für Schulungen und Austauschtreffen für ehrenamtlich Engagierte aus unterschiedlichen Bereichen finden Sie auf den Seiten von www.schef-mh.de. Dort gibt es eine Übersicht zu den Angeboten und Hinweise zu den Anmeldemöglichkeiten. mehr

Öffnungszeiten Beratungsladen

Unser Beratungsladen ist zu folgenden Zeiten geöffnet: ______________________ Mo - Fr. 10:00 - 14:00 Uhr Di 15:00 - 17:00 Uhr ______________________ Für Beratungen ausserhalb dieser Zeiten vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit uns: 0208/ 970 680 mehr

Ihre Spende für die Arbeit des CBE

Unterstützen Sie die Arbeit der Ehrenamtlichen durch Ihre Spende. Spenden Sie jetzt online! Mit einem Klick auf das Logo geht es zum Online - Spendenformular. Unser Partner ist das gemeinnützige "Netzwerk Spendenportal.de". mehr

Unsere Facebook-Seite

Mehr Informationen zur Arbeit des CBE finden Sie auf unserer Facebookseite. mehr

CBE Newsletter

Hier bestellen Sie unseren CBE Newsletter mit aktuellen Infos rund ums freiwilligen Engagement in Mülheim und der Region. mehr

CBE-Mitgliedschaft

Informationen über uns, unsere Mitglieder und wie Sie die Mitgliedschaft beim CBE beantragen können... mehr

Förderkreis

Sie möchten das CBE in seiner Arbeit unterstützen? Werden Sie Mitglied im CBE-Förderkreis e.V. mehr

Kontakt

Ihre Nachricht an uns, Adresse, Wegbeschreibung, Öffnungszeiten etc. mehr

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz im CBE mehr

 

Unsere
Homepage wird
unterstützt von