Bildung

Mentor Mülheim an der Ruhr

Ehrenamtliche gründen Regionalgruppe des bundesweiten Förderprogramms

Lesen als die Fähigkeit, Texte und Bilder erlesen zu können und zu verstehen, ist die Grundlage allen Lernens. Es öffnet Kindern und Jugendlichen das Tor zur Welt. Sie lernen neue Sichtweisen kennen und bekommen Denkanstöße und entdecken fremde Welten. Sie entwickeln ihre Fantasie, Empathie und ihre Sprache. Wer lesen kann und die Bedeutung von gedruckten wie digitalen Texten erfasst, kann einen Schulabschluss machen, sich eine eigene Meinung bilden und sein Leben selbst in die Hand nehmen.

Das motiviert unter dem Dach des Bundesverbandes mehr als 13.000 ehrenamtliche Lesementoren, in Schulen zu gehen und insgesamt 16.600 Schüler zu fördern. Können sich die Lesetandems nicht in den Schulräumen treffen, bieten wir zum Teil Online-Lesestunden an. Mit ihrer Lese- und Persönlichkeitsförderung unterstützen die Lesementoren Kinder und Jugendliche bei einem besseren Start ins Leben.

Dieses Programm stellen nun drei Ehrenamtliche in Mülheim an der Ruhr auf die Beine.
In einer Infoverstaltung am 28. Juni um 18:00 Uhr können Sie mehr über diese Initiative und Ihre Möglichkeit, mitzuwirken, erfahren.

ANMELDUNG ZUR INFOVERANSTALTUNG

Mehr Informationen zum Programm "Mentor" finden Sie auf der Seites des Mentor-Bundesverbandes HIER