Wirtschaft trifft Ehrenamt

RUHRDAX

Wirtschaft trifft Ehrenamt

RUHRDAX

Eine Veranstaltung des Netzwerk Ruhrgebiet

Marktplatz der guten Geschäfte

Unternehmens-Engagement

Erfolgreiche Kontaktbörse für bürgerschaftliches Engagement

Projekte verabreden, Ideen verwirklichen

Bürgerschaftliches Engagement ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken - und braucht gerade deswegen auch die Unterstützung von Unternehmen! Allzu häufig scheitert allerdings die Absicht und der gute Wille, sich zu engagieren, ganz einfach an der Schnelllebigkeit und Komplexität des Alltags und des Tagesgeschäfts: Es fehlen schlichtweg Zeit, Informationen und Kontaktmöglichkeiten.

Und was verbirgt sich nun hinter dem RUHRDAX? Als kostenlose Kontaktplattform bringt der RUHRDAX in nur zwei Stunden Unternehmen, die sich unentgeltlich engagieren möchten, und gemeinnützige Organisationen zueinander. Der RUHRDAX bietet den Teilnehmenden nicht nur innerhalb kurzer Zeit einen großen Überblick über interessante Einsatzmöglichkeiten für ihr Engagement, sondern gibt den Entscheidern auch die Möglichkeit konkrete Projekte in den Aktivitätsfeldern „Helfende Hände“, „Know-how“ und „Sachmittel“ zu verabreden.

Die Bitte um Geld ist dabei tabu. Die an der Veranstaltung teilnehmenden Unternehmen begegnen gemeinnützigen Institutionen wie Kindergärten, Jugendzentren, sozialen oder kulturellen Einrichtungen, die konkrete Unterstützungsleistungen suchen. In einer informellen und dynamischen Atmosphäre werden zahlreiche Kontakte geknüpft und Netzwerke erweitert. Ziel dieser Börse ist es, Engagement-Vereinbarungen für konkrete Projekte zu treffen, die innerhalb eines Jahres von den jeweiligen Akteuren realisiert werden und sowohl den Gemeinnützigen als auch den Unternehmen einen Benefit geben.

Beispiel: Ein Unternehmen bietet eine Pro-bono-Beratung zur Organisationsentwicklung, die nachfragende gemeinnützige Organisation berichtet wiederum in ihrer Öffentlichkeitsarbeit über die erfolgreiche Beratung oder lädt als Dankeschön die Mitarbeiter des Unternehmens zu einem Fest in ihrem Quartier ein – als Alternative zum Betriebsausflug.