Kompetenz lernen und Leben gestalten:

KLUG

Bildung

Ehrenamtliche engagieren sich für Schüler*innen

Für die coole Idee einen Zuhörer haben, für die Träume einen Entdecker an der Seite, für die vorsichtigen Wünsche einen Ermutiger finden? Viele junge Menschen entwickeln durch Vorbilder Energien, die sie selbst nicht kennen. Vielleicht weil ihr direktes Umfeld keine Perspektive dafür gibt. Damit  Erfahrungen mit den Möglichkeiten gemacht und Potentiale genutzt werden, gibt es das Projekt: KLUG.

40 Ehrenamtliche begleiten aktiv Schüler*innen in wöchentlichen Förderstunden an weiterführenden Schulen, indem sie den jungen Menschen in Kleingruppen Fähigkeiten zu fachbezogenen oder lebensweltlichen Themen vermitteln, Ideen für den Alltag austauschen, Aufmerksamkeit und Zuversicht schenken, Anregungen aufgrund ihrer Lebenserfahrung geben und Möglichkeiten eröffnen.

Viele Jugendlichen finden die Treffen spannend, weil ein Erwachsener auf ihre Bedürfnisse eingeht. Sie lernen im Austausch mit Ehrenamtlichen ihre eigenen Interessen besser kennen und bekommen durch den Rückenwind von außen einen besseren Zugang zu einer selbstbestimmten Lebensgestaltung und zu einer guten Bildungskarriere.

Die Ehrenamtlichen eröffnen damit neue Chancen für die jungen Menschen und viele freuen sich, selbst Neues hinzuzulernen. Schüler*innen und Freiwillige begegnen sich auf Augenhöhe, nehmen freiwillig teil und können ihre eigenen Ideen mitbringen: ob im handwerklichen oder künstlerischen Bereich oder bei Entspannungstechniken, Tanzen oder Briefe schreiben.

Hühnchen mit Nudeln und Tomatensoße stand als erstes Gericht auf dem Speiseplan der neuen Koch AG. Dann war es soweit: die volle Einkaufstüte stand in der Küche der Schule und die Schüler*innen trudelten ein. Erste Erklärungen wurden gegeben, Aufgaben verteilt und natürlich flossen beim Zwiebel-Schneiden auch einige Tränen. „Wir wollen heute gemeinsam etwas schaffen“ war der Gedanke der Kollegin, die die Gruppe ehrenamtlich betreut und dies hat sie direkt umgesetzt.

Aktuell gibt es Angebote in Judo, Schach, Kochen, Mathe, Englisch, Deutsch- und Leseförderung. Wir kooperieren mit der Realschule an der Mellinghofer Straße, der Realschule Stadtmitte und der Schule am Hexbachtal. Einige Angebote bestehen unter Beteiligung am schulformübergreifenden Projekt 2.0.

Mit jungen Menschen Songs einzuüben, klingt für Sie wie eine spannende Herausforderung? Sie haben Spaß daran, mit jungen Menschen die Welt kniffliger Denk- und Bewegungsspiele neu zu entdecken? Wenn Sie leichten Zugang zu Kinder und Jugendlichen haben, gerne ihre Fähigkeiten aus Ihrem Hobby weitergeben möchten, Mut haben neues auszuprobieren und Interesse haben, als Vorbild, Ideen-Geber oder Geduld-Spender aktiv zu werden, dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über weitere Engagierte.