Geflüchteten das soziale Leben näher bringen:

Ehrenamtliche Starthelfer

Vielfalt des Engagements

1 Stadt, 2 Menschen, 3 Treffen

Ob zusammen Sport machen, ins Theater gehen oder praktische Orientierungshilfe leisten: Ehrenamtliche Starhelfer möchten geflüchteten Menschen das soziale Leben in Deutschland ein bisschen einfacher und bunter gestalten. Mit seinen drei Treffen richtet sich das Projekt „Ehrenamtliche Starthelfer“ nicht zuletzt an Freiwillige, die sich erstmals oder zeitlich begrenzt in die Flüchtlingshilfe einbringen wollen.

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“ gefördert und in Zusammenarbeit mit der Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­wil­li­ge­nagen­tu­ren e. V. (bag­fa) umgesetzt.