Lesefreu(n)de

Lesen zu können ist eine Schlüsselqualifikation für den Bildungsprozess von Kindern. Lesende Kinder erweitern nicht nur ihren Horizont, sondern schulen auch ihre Phantasie und Kreativität, lernen sich zu konzentrieren und gewinnen an Selbstbewusstsein. Der Grundstein für's Lesen wird dabei dadurch gelegt, dass Kinder Spaß und Freude am Lesen und am Umgang mit Büchern und Geschichten entwickeln.

Um diese Freude möglichst vielen Kindern zu vermitteln sind in Kindertageseinrichtungen, Grundschulen, Stadtteilbibliotheken und vielen anderen Orten in Mülheim an der Ruhr Lesepaten im Einsatz. Diese treffen sich regelmäßig für eine bestimmte Zeit mit einer Gruppe von Kindern, um vorzulesen und sich der Welt der Bücher auf vielfältige Art und Weise anzunähern.

Was bereits vor vielen Jahren als Projekt des CBE begann, hat sich mittlerweile zu einer festen Größe in Mülheim etabliert. Dabei wurde 2011 / 2012 das sog.  „Netzwerk Literacy“ gegründet, das aus einem Zusammenschluss verschiedener Partner aus ganz Mülheim besteht. Mitglieder des Netzwerks sind das Centrum für bürgerschaftliches Engagement, die Bildungsnetzwerke Eppinghofen und Styrum, das Familiennetzwerk Heißen, Caritas-Sozialdienste e.V., die Stadtbibliothek Mülheim an der Ruhr, das Bildungsbüro und das Kommunale Integrationszentrum. Gemeinsam koordinieren sie sämtliche Lesepatenaktivitäten in Mülheim und schaffen für diese einheitliche Rahmenbedingungen und Qualitätsstandards schafft. Nähere Informationen zum Netzwerk Literacy und den daran angegliederten Aktionen und Veranstaltungen bekommen Sie hier.

Das CBE bildet dabei die erste Anlaufstelle für alle zukünftigen Lesepaten, indem es interessierte Personen über das Ehrenamt als Lesepate berät und auf Grundlage dieser Beratung eine Auswahl trifft. Wenn Sie an einer Tätigkeit als Lesepate / Lesepatin interessiert sind, vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Termin.

Erste Informationen zum Lesepatenprojekt können Sie auch dem Flyer (s. Box rechter Bildrand) entnehmen. Informationen zu den Standorten, an denen das Lesepatenprojekt aktuell umgesetzt wird, finden Sie hier.

CBE qualifiziert neue Lesepat*innen

Für die neuen Lesepat*innen wird eine Qualifizierung in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Literacy durchgeführt. Dieses Angebot wird durch die Anneliese Brost Stiftung unterstützt.

 Am Freitag, 02. März 2018

Im Medienhaus

 Wer auch als Lesepat*in aktiv werden und sich zur Qualifizierung anmelden möchte, kann sich gerne bei Anna Maria Allegrezza unter Telefon: 0208 / 97068-25 oder E-Mail: anna.maria.allegrezza(at)cbe-mh(dot)de melden.

 


Ihre Ansprechpartnerin:

Anna Maria Allegrezza

(0208) 970 68 25

anna.maria.allegrezza@                                                                                                   cbe-mh.de

 

Gefördert durch die

Flyer Lesepaten

Download Infoflyer Lesepaten mehr

Flyer Einrichtungen

Download Info-Broschüre für interessierte Einrichtungen mehr

Aktuelles

...rund um das Lesepatenprojekt mehr