Ehrenamtliches Engagement von und mit Flüchtlingen

Team Aladin bringt Geflüchteten das Ehrenamt in Mülheim näher

Die Zuwanderung von Asylsuchenden nach Mülheim stand in den vergangenen Monaten im Fokus. In allen Stadtteilen wurden Wohneinheiten errichtet, in denen Flüchtlinge untergebracht und mit dem Nötigsten versorgt werden. Hunderte Ehrenamtliche helfen mit, eine Willkommenskultur mit Leben zu füllen und den Menschen die Ankunft in einer für sie fremden Umgebung zu erleichtern.

Neben der Versorgung mit dem Lebensnotwendigen stehen wir aber auch vor der Herausforderung, dass viele Flüchtlinge für einen längeren Zeitraum in Mülheim bleiben werden. Diesen Menschen müssen wir bei der Integration in die Stadtgesellschaft zu helfen.

Neben der Sprache ist die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, das Kennenlernen von Menschen in der Aufnahmegesellschaft und die Einbringung eigener Kompetenzen in die Gemeinschaft eine wichtige Brücke in die gleichberechtigte Teilhabe.

Bürgerschaftliches Engagement kann hierzu einen wesentlichen Beitrag leisten, denn es gibt dem Leben Sinn und den Menschen eine erfüllende Aufgabe. Es stärkt eigene Potenziale und Ressourcen und trägt dazu bei, neue persönliche und berufliche Perspektiven zu entwickeln.

Im bürgerschaftlichen Engagement lernen Menschen sich kennen und knüpfen neue Netzwerke und Freundschaften, die ein Einleben in Mülheim erleichtern.

Das Projekt "Team Aladin" will Geflüchteten daher das freiwillige Engagement näher bringen. Niederschwellige Angebotsstrukturen für das bürgerschaftliche Engagement von Geflüchteten mit Bleibeperspektive sollen entstehen. 

Qualifizierungsangebote für Geflüchtete werden durchgeführt, um Stadtgesellschaft, Kultur, Beteiligungsformen, aber auch eigene Potenziale und Engagementmöglichkeiten kennen zu lernen. Verschiedene Aktionen werden gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen gestartet.

Das Projekt wird von der Bürgerstiftung Mülheim unterstützt und ist ein Modellprojekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen e. V. (bagfa).

 

„Beetaktion“ am 8. Mai 2017

Der Frühling ist da und es wird höchste Zeit die Gartensaison zu eröffnen. Das dachten sich auch die Mitglieder aus dem Team Aladin. Gemeinsam mit engagierten Mülheimer Bürger*innen haben sie die Schaufeln geschwungen und sich an die Beetbearbeitung hinter dem Kunstmuseum gemacht. Neben dem Unkraut jäten standen auch der Austausch und das Sprechen miteinander im Fokus.

Für die weiteren anstehenden „Beetaktionen“ können wir noch tatkräftige Unterstützung gebrauchen!

Mitmachmarkt

Sprache – Tanz – Kultur

Unter dem Motto: wir zeigen euch mal Dinge aus unserem Land, fand am 14. Mai der Mitmachmarkt in der dezentrale statt. Auf die Fragen: „was heißt eigentlich „hallo“ auf Fulla oder Persisch?“ fanden die Besucher schnell eine passende Antwort. Den größten Spaß brachte aber sicherlich der syrische Kreistanz, bei dem manch neues Talent entdeckt wurde.

Treffen und Termine

Team Aladin Treff:

Diese Treffen richten sich an Flüchtlinge und ehrenamtlich Engagierte, die beim „Team Aladin“ als ehrenamtliche Unterstützer mitwirken oder an einer Mitarbeit interessiert sind. Außerdem sind Vertreter/innen aus Einrichtungen oder Vereinen, die offen für ehrenamtliches Engagement von Flüchtlingen sind, herzlich eingeladen.

Die Treffen finden in der „dezentrale“ in der Leineweberstraße 15 -17  in 45468 Mülheim an der Ruhr jeweils von 17 -18.30 Uhr statt.

 

Nächsten Termine: 14.06.2017

 


Ihre Ansprechpartnerin:

Julia Weber

(0208) 970 68 23

julia.weber@cbe-mh.de